1.FC Köln – Klasse Leistung – Für Champions League reicht es leider noch nicht

326
1FC Köln Bundesliga gegen FC Bayern

Köln- Das war es dann. Vor 50.000 Zuschauern wäre dieses Spiel in Müngersdorf anders ausgegangen. Doch wen stört das? Bayern spielte auf Top Champions League Niveau. Für diese Liga reicht es beim  1.FC Köln aktuell noch nicht. Was aber nichts über die zukünftigen Optionen dieser Kölner Mannschaft aussagt, die gegen den FC Bayern besser auftrat, als dieses 0:4 aussagt.

In diesem Sinne erlaube ich mir heute eine persönlich eher angenehme Sichtweise auf dieses Spiel, über das es ohne hin außer im #dopa keiner reden wird. Der 1.FC Köln hätte das Zünglein an der Waage im Meisterschaftskampf sein können, war es am Ende aber nicht. Who cares?  Steffen Baumgart brachte die gleiche Mannschaft wie gegen Hertha BSC auf den Müngersdorfer Rasen und der Auftakt in die Partie war herrlich anzusehen.

Der Gastgeber baute sofort Druck auf die Bayern auf. Die mickerigen 750 FC Fans im Stadion gaben ihr bestes den 1.FC Köln zu unterstützen, doch es klang einfach nur kläglich. Wobei ich mich frage was das für Fans waren? Wer singt denn in den heutigen Zeiten noch: Zieht den Bayern die Lederhosen aus“.?

Jedenfalls war das nichts, um den FC Bayern davon abzuhalten, die Schmach gegen Gladbach wett zu machen. Ich erwartete ohnehin nur eines dieser Pandemie Spiele, die man auch besser ausfallen lassen könnte.

Der FC Köln nutzt leider die Chancen nicht konsequent

Wie so oft in wichtigen Spielen nutzten die Geißböcke dann obendrein das Potential der wertigen Chancen die es gab nicht zu 100% aus. Und da waren einige. Uth,Hector,Duda,Thielmann,Modeste und Ljubicic hatten sehr klare Torchancen. Die Bayern Abwehr mit Manuel Neuer im Tor, ließ aber nichts, aber auch gar nichts zu.

Das Tempo war in beiden Hälften sehr hoch und somit agierten unsere beiden jungen Abwehr-recken Hübers und Kilian voll am Limit. Es war grandios an zu sehen, wie die Geißböcke sich jedoch immer wieder in jeden Zweikampf warfen, aber leider nicht so grobe Fouls verursachten, wie es zum Beispiel der FC Augsburg  in den Spielen gegen den FCB immer macht. Der 1.FC Köln spielt halt nicht zerstörerisch. Unsere Mannschaft wollte ihr Spiel machen und genau das hat sie getan. Das hat mir sehr gut gefallen.

Und wäre in der Anfangsphase der zweiten Hälfte die Nervosität im Mittelfeld nicht so groß gewesen, dann hätte,wäre,wenn….. Shit happens!

Am Ende dieser Partie habe ich große Freude wie weit sich diese Mannschaft in den letzten Monaten entwickelt hat. Sie glauben an sich und das zählt. Sie nutzen die Lücken immer besser. Die Konter und das Passspiel werden auch unter extremem Druck immer besser. Da geschehen kluge Dinge und in vielen Passagen sieht man einstudiertes das Sinn macht. Klar verliert man gegen die sehr schnellen Nationalspieler und Top Fußballtalente des FCB, wie Musialla, Sane und Gnabry bei Gegenangriffen schon mal den Überblick. Mich stört das nicht, denn auf der Gegenseite, waren wir ein paar Mal genauso fix durch und dann war Neuer eben Weltklasse im Stellungsspiel.

In den 90 Minuten gab es für mich jedoch sehr viele Spielmomente auf Augenhöhe. Kampf und Wille unserer  Mannschaft, blieb trotz Rückstand, bis zur letzten Sekunde ungebrochen. Beeindruckend. Schön! Uns fehlen wie @uehmche immer so schön sagt noch jetzt 12 Punkte gegen den Abstieg und ich gehe davon aus, das wir uns diese auch holen.

Kapitän Jonas Hector nach dem Spiel:
„Wir hatten gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit die ein oder andere Möglichkeit, wo wir treffen können, es aber nicht machen. Dann haben wir in der Mitte der zweiten Halbzeit das dritte und vierte Gegentor ganz schnell hintereinander bekommen. Das war dann leider ein bisschen zu einfach. Ansonsten wäre es vielleicht noch spannender geworden. Wir haken die Partie jetzt schnell ab. Dienstag steht die Begegnung gegen den Hamburger SV an. Darauf bereiten wir uns jetzt vor.“

Ja genau da war ja noch etwas mit Pokal. Die nächste Runde steht an und wir spielen gegen den HSV. Bin gespannt wie ein Flitzebogen und freue mich wenn es wieder heißt: Come on Effzeh!

So standen die Teams auf dem Müngersdorfer Grün

1. FC Köln: Schwäbe – Schmitz (80. Ehizibue), Hübers, Kilian, Hector (K) – Özcan – Kainz, Duda (58. Ljubicic), Schaub (58. Thielmann) – Uth (73. Schindler), Modeste (73. Andersson)

FC Bayern München: Neuer (K) – Kimmich, Pavard, Süle, Sabitzer (76. Richards) – Roca (83. Wanner), Tolisso (76. Nianzou) – Gnabry, T. Müller (83. Tillman), Musiala (60. L. Sané) – Lewandowski

Tore: 0:1 Lewandowski (9.), 0:2 Tolisso (25.), 0:3 Lewandowski (62.), 0:4 Lewandowski (74.)

Vorheriger Artikel1.FC Köln – Furioser Rückrunden Auftakt – Auf dem Hertha Acker richtig hingelangt
Nächster ArtikelDFB Pokal 1.FC Köln – Voll verzockt !
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74