1.FC Köln – Modeste gegen SV Sandhausen das Zünglein an der Waage

264
*ImmerSpassmitdieFranzos* Anthony Modeste The Hell of Goalgetters from 1.FC Köln
*ImmerSpassmitdieFranzos* Anthony Modeste The Hell of Goalgetters from 1.FC Köln

Köln – Der 1.FC Köln besiegt im 2. Bundesliga Heimspiel den SV Sandhausen mit 3:1. Nach einer verkorksten ersten Hälfte und einem 0:1 Rückstand, ist Anthony Modeste am Ende das Zünglein an der Waage und sorgt kurz vor Schluss mit zwei Traumtoren für den Heimsieg und den zweiten Platz in der Tabelle.

Hört sich doch prächtig an. Der Einstieg des 1.FC Köln in die englische Woche ist erst einmal gelungen. Wäre da nicht die erste Halbzeit gewesen und hätte ich das Spiel nicht gesehen, dann wäre das Ergebnis, ein Träumchen .  Veh und unser Trainer Markus Anfang, hatten ja im Verlauf der Woche Wiedergutmachung und totalen Einsatz angekündigt.

Ok. Meine Augen hatten da einen etwas anderen Eindruck, denn nach totalem Einsatz sah das zuerst nicht aus.  Unsere Cracks, standen in ihren Karnevalstrikots auf dem Müngersdorfer Rasen, bereits in den ersten Minuten vollkommen unter Druck.

Keine fünf Minuten waren im RheinEnergieSTADION vor 50000 Zuschauern gespielt, da lag der Ball zum 0:1 bereits hinter Timo Horn in den Maschen.  Andrew Wooten hatte Sandhausen mit der ersten Chance und einem Kopfball in Führung gebracht.

Der erste Kommentar bei Twitter drückte dann auch ziemlich gut aus was ich in dem Moment auf der Zunge hatte. 🙂

Die folgenden 40 Minuten war der FC dann redlich bemüht um den Ausgleich. Die beste Chance der ersten 45 Minuten hatte Jhon Cordoba kurz vor der Halbzeit. Nach einem Pass von Christian Clemens hob Cordoba den Ball  über den heraus laufenden Schuhen Richtung Netz, doch der Ball fiel oben auf das Netz. Sandhausen  zeigte dem FC, durch mutige Abwehr und ein dichtes Mittelfeld, ein ums andere Mal die Grenzen auf.  Köln fehlte jegliche erkennbare Spielidee.

Das Pausengeflüster auf Twitter…

drückte bei weitem nicht alle Gefühle der FC Fans aus. Manche Meinung vertrete ich sicher gar nicht, obwohl auch bei mir ein Kopf —> Tisch Gefühl vorhanden war. Aufhellend empfand ich dann, als ich in der Pause von Felix Spieltipp erfuhr. Der Junior vom @2smart4U liegt ja zu 99% richtig. ,-)

Erst einmal brachte Anfang Marko Höger für den in dieser Partie etwas schwachen Jannes Horn. Verständlich und richtig. Unser  FC kam nun endlich ins Spiel. Der Ausgleich erfolgte nach  50  Minuten. Johannes Geis macht einen klasse Freistoß und  Dominick Drexler ist am langen Pfosten zur Stelle. Der Ball ist im Netz und es steht 1:1.

Der FC steigert sich nun über  Augenhöhe gegenüber dem Tabellen-Letzten. Modeste kommt für Terodde, der nicht seinen allerbesten Tag hat.  Anthony Modeste macht sechs Minuten nach seiner Einwechslung die Führung für den FC klar. Eine herrliche Querflanke von Luis Schaub durch den Strafraum, trifft den Kopf von Modeste, der genau richtig steht und einen Kopfball Aufsetzer in die Maschen bringt.(83.)  Tiefes durchatmen in Ostfriesland es steht 2:1 und der SV Sandhausen machte nicht den Eindruck, das man das noch einmal drehen kann.

In der Nachspielzeit krönt der „Franzos“  seinen ersten Saisonauftritt in Müngersdorf mit einem herrlichen Tor  zum 3:1. Löppt. Im Stadion spielen sich unglaubliche Szenen ab. Das ist verständlich und einer sagt:

 

Ich möchte diesen Satz  so stehen lassen. Er ist Platzhalter  für die Themen der vergangenen Woche und der nächsten Wochen. Ich möchte für mich selbst kein Öl ins Feuer gießen, weil es der Mannschaft schadet.

Vor allem wegen der Rückkehrer. Wir brauchen den guten Spirit von Höger, Koziello und Schaub, sowie den  bärenstarkern Einsatz von Jhon Cordoba. Und natürlich das Zünglein an der Waage: Anthony Modeste. Sie haben es geschafft. Alles was uns jetzt weiter hilft ist: Zusammenhalten und durch. Egal wie! Mannschaft unterstützen.  Come on Effzeh!

Das nächste Spiel bestreitet der 1. FC Köln  am Mittwoch beim FC Erzgebirge Aue. Anpfiff  ist um 19.30 Uhr. Dann heißt es Daumen drücken. Der HSV  hat nur noch einen Punkt Vorsprung. Wir haben es in der Hand. Wir müssen einfach daran glauben. Eine Trainerdiskussion zum jetzigen Zeitpunkt halte ich für unverantwortlich. Dazu habe ich bereits im September alles gesagt und da wäre der Zeitpunkt gewesen, etwas zu ändern. Ich habe vertrauen in die Mannschaft, egal wer da auf der Bank sitzt, die Jung’s werden das rocken.Isso.

 

So standen die Teams auf dem Rasen in Müngersdorf

1. FC Köln: T.Horn – Schmitz, Meré, J. Horn (46. Höger)–Clemens, Koziello (72. Schaub), Geis, Drexler, Hector –Terodde (77. Modeste), Cordoba,

SV Sandhausen: Schuhen – Diekmeier, Kister (80. Verlaat), Knipping, Dieckmann – Linsmayer, Karl (72. Zhirov) – Gislason, Förster, Zenga (66. Taffertshofer) – Wooten

Tore: 0:1 Wooten (4.), 1:1 Drexler (50.), 2:1 Modeste (83.), 3:1 Modeste (90+5)

Vorheriger ArtikelSelfish – Video Premiere – Dimitri Vegas & Like Mike ft. Era Istrefi
Nächster ArtikelHeizen mit Holz – Wie „öko“ ist die Art, zu heizen? SWR
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094