KÜS Team75 Bernhard zwei Porsche beim ADAC GT Masters 2017 im Einsatz

323
ADAC GT Masters, KÜS TEAM75 Bernhard, David Jahn, Kevin Estre
ADAC GT Masters, KÜS TEAM75 Bernhard, David Jahn, Kevin Estre

Köln- Das Frühjahr ist da. In allen Motorsport Ligen brummen die Motoren. Formel1 Testtage in Spanien. In Frankreich testet die Blancpain GT und in Monza drehen die WTCC Boliden die ersten Runden. Doch auch in der ADAC GT Masters werden schon die ersten Testrunden in den Asphalt gebrannt. Der Saisonauftakt steht bevor. Am 28.–30. April ist der Winter vorbei und  in der Motorsport Arena Oschersleben brennt die Luft wenn die GT Masters Boliden an den Start gehen.

KÜS Team75 Bernhard greift 2017 an

Nach einer vielversprechenden Debütsaison 2016 folgt  beim KÜS Team75 Bernhard der nächste Schritt. Mit  zwei Porsche 911 GT3 R  heißt es Angriff auf den Cup.

Der Rennstall von Sportwagenweltmeister und Le-Mans-Sieger Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger setzt in der „Liga der Supersportwagen“ erstmals auf zwei Einsatzfahrzeuge. Als Fahrerduo stehen bislang Michael Ammermüller (30, Pocking) und Mathieu Jaminet (22, F) fest. Das ADAC GT Masters startet vom 28. bis 30. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die Saison 2017. Alle Rennen werden live und in voller Länge von SPORT1 übertragen.

„Das ADAC GT Masters boomt, einige Teams steigen von der DTM oder anderen Serien ins GT Masters um. Daher freut es mich sehr, dass wir 2017 mit zwei Porsche 911 GT3 R am Start stehen werden“, sagt Timo Bernhard, dessen Mannschaft im Vorjahr vier Siege holte und Rang drei der Teamwertung belegte. „Wir haben über den Winter hart gearbeitet, um uns bestmöglich aufzustellen. Es wird härter werden, aber wir nehmen die Herausforderung an und wollen um den Titel mitkämpfen.“

Mit Ammermüller und Jaminet ist das Auto mit der Startnummer 17 stark besetzt.

„Ich bin sehr stolz, ein Teil dieses Teams zu sein. Im ADAC GT Masters mit dem KÜS Team75 Bernhard und dem Porsche 911 GT3 R zu starten, ist für mich eine der besten Kombinationen“, sagt Ammermüller, der 2011 in der „Liga der Supersportwagen“ einen Sieg feierte.

Teamkollege Jaminet ließ im vergangenen Jahr im Porsche Supercup sein Talent aufblitzen und wurde jüngst vom Porsche Junior zum Young Professional Driver befördert. „Zunächst ist es ist eine große Ehre, zu der Mannschaft von Timo Bernhard gehören – schließlich ist er einer der erfolgreichsten Porsche-Fahrer überhaupt“, freut sich der Neuling. „Das Niveau im ADAC GT Masters ist sehr hoch, aber ich bin sicher, dass wir um die Meisterschaft kämpfen können. Ich bin davon überzeugt, dass wir alle Voraussetzungen dafür haben, dass es eine gute Saison 2017 für das KÜS Team75 Bernhard wird.“

Mathieu Jaminet und Michael Ammermüller eine perfekte Fahrerpaarung

Guter Dinge ist auch Teammanager Klaus Graf, der das erweiterte Engagement der Pfälzer Mannschaft begrüßt und von der Fahrerpaarung überzeugt ist. „Zwei Porsche 911 GT3 R im ADAC GT Masters 2017 an den Start zu bringen, ist für das KÜS Team75 Bernhard der nächste logische Schritt.
Mit Mathieu Jaminet und Michael Ammermüller haben wir eine perfekte Fahrerpaarung. Michael hat uns mit seiner Arbeitsweise und seiner Professionalität überzeugt. Er hat alles, was wir von einem Rennfahrer erwarten. Mathieu ist ein Rohdiamant aus der Porsche-Schule. Sein Aufstieg zum Young Professional und seine Erfolge in den Porsche-Markenpokalen zeigen, dass wir mit ihm die richtige Wahl getroffen haben.“
oschersleben
Teilen
Vorheriger ArtikelInnenausbau Heidelweg- Der nächste Bauherr rodet!
Nächster Artikel15. Kunstmeile Köln Rodenkirchen Kunst und Kultur Jubiläum
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel