Köln feiert den 20. RheinEnergie Marathon

3045
Jazzie und Klausi beim RheinEnergie Halbmarathon :-)
Jazzie und Klausi beim RheinEnergie Halbmarathon :-)

Köln- Zuerst stand ich immer an der Sevrinstorburg und habe mit Freunden die Läufer des Köln Marathon und einige teilnehmende Freunde angefeuert. Und das war jedes Mal ein Riesenfest. Mit Trömmlechen und Rasseln,Trillerpfeifen,das Abklatschen der Läufer nach fast 42 Km. Die Anfeuerung der Schlusslichter und letzten auf der Piste hat immer mächtig Spaß gemacht.

Irgendwann habe ich mir gedacht musst du auch mal machen und war dreimal dabei. Und es war das Erlebnis. Das ist ein Gefühl, das man  nicht wirklich beschreiben kann. Und so ist kein Wunder das auch zum 20. RheinEnergie Marathon die  Meldezahlen auf Jubiläumshoch sind.

Insgesamt haben sich  25.919 Läufer für die Jubiläumsveranstaltung angemeldet.
6.435 Anmeldungen sind davon für den Marathon eingegangen. Das sind 11 Prozent mehr als im Vorjahr.Der Halbmarathon ist mit 14.444 Teilnehmern fast an der Kapazitätsgrenze von 15.000 angelangt und liegt 17,5 Prozent über dem Niveau aus 2015.
Die Firmenstaffel präsentiert von der Kölnischen Rundschau erreicht mit 670 Teams exakt die Vorjahreszahlen. Der RheinEnergieSchulmarathon bringt 1.974 Schüler (282 Teams) auf die Strecke.

Auf in die Südstadt und 20. RheinEnergie Marathon feiern!

Ich werde mich am Sonntag aufmachen und den 20. Köln Marathon feiern und die RheinEnergie hat für das Jubiläum einiges im Petto.

Marathon-Favoriten peilen 2:09 Stunden an

Das Elitefeld der Männer peilt eine Zeit von unter 2:10 Stunden auf der Marathondistanz an. Die Favoriten sind die Kenianer Nicholas Manza Kamakya und Wilfried Kirwa Kigen.
Kamayka ist mit einer Bestzeit von 2:06:34 Stunden aus dem Jahr 2011 leichter Favorit vor Kigen, der zwar noch keine Zeit unter 2:10 Stunden laufen konnte, aber mit einer Halbmarathonbestzeit von 1:01:56 Stunden sein Potenzial bereits angedeutet hat.

Bei den Frauen ist ebenfalls eine Kenianerin leicht favorisiert. Allerdings wird Bornes Jepkuri Kitur (PB 2:32:00 Stunden) gegen Yinli He aus China bestehen müssen, die eine Bestzeit von 2:27:35 vorweisen kann, aber in diesem Jahr beim Chongqing Marathon über eine 2:38:36 Stunden ihre Leistungsfähigkeit nicht bestätigen konnte.
Meike Schön wird als Lokalmatadorin von der LAZ Puma Rhein Sieg ihr Marathondebüt geben. Schön hatte 2013 mit 1:15:55 Stunden den zweiten Platz auf 21-Kilometer-Distanz in Köln gewonnen.

Laura Hottenrott gibt ihr Halbmarathon Debüt

Der Halbmarathon in Köln entwickelt sich zu einer wichtigen Adresse für Nachwuchsläufer.
Nachdem der Köln Marathon-Botschafter Hendrik Pfeiffer im letzten Jahr Deutschen Juniorenrekord in 1:03:42 Stunden gelaufen ist, werden in diesem Jahr die Junioren Tobias Blum und Tim Ramdane Cherif von der LG Telis Finanz Regensburg um die Podiumsplätze kämpfen.
Blum geht mit einer Bestzeit von 1:05:55 Stunden an den Start, Cherif mit 1:07:09 Stunden. Das Favoritenquartett komplettieren Tom Gröschel von der TC FIKO Rostock (PB 1:05:22 Stunden) und Jonas Koller (PB 1:05:25 Stunden).

Laura Hottenrott von der GSV Eintracht Baunatal wird ihr Debüt auf der Halbmarathondistanz geben. Die Deutsche Vizemeisterin über 10.000 Meter wird auf die Favoritinnen Julia Galuschka von der LG Telis Finanz Regensburg (PB 1:16:08 Stunden) und Aude Salord von der LAZ Puma Rhein-Sieg (PB 1:17:30) treffen.
Darüber hinaus hat Hottenrott als Neukölnerin und zukünftige Studentin an der Deutschen Sporthochschule Köln beste Chancen die Kölner Stadtmeisterschaft und den Studi-Werk Cup zu gewinnen.

R(h)ein Inklusiv – zweifacher Paralympics-Sieger läuft Staffel

Das Projekt „Inklusion durch Sport“, eine Kooperation der Deutschen Sporthochschule Köln und der Deutschen Gesetzlichen Krankenversicherung (DGUV) geht mit insgesamt sieben Staffeln mit jeweils zwei Sportlern mit und zwei ohne Behinderung an den Start.
Unter anderem wird der paralympische Spitzensportler und zweifache Goldmedaillengewinner im Dreiradfahren in Rio, Hans-Peter Durst, eine inklusive Staffel anführen. Er wird diesmal nicht auf Rädern unterwegs sein, sondern trotz seiner Behinderung laufen.

Ich denke liebe Kölner wir sehen uns an der Strecke und feiern die all kleinen Helden und Heldinnen, die ein Jahr Training hinter sich haben und jetzt alles raus hauen wollen und die auf den letzten Metern auf Euren Applaus angewiesen sind. Applaus und Anfeuerung an der Strecke lässt dich die Anstrengung einfach besser ertragen! 🙂

Vorheriger ArtikelOpen GT – Erster Einsatz des Ferrari 488 GT von Kaspersky Motorsport in Monza
Nächster ArtikelKöln Herrliches Wetter am Tag der deutschen Einheit- Und in Dresden?
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094