Mord auf Malta – Der Fall Daphne Caruana Galizia bei ArteTV

202
Mord auf Malta - Der Fall Daphne Caruana Galizia

Köln- Ein Film zu einem aktuellen und brisanten Thema mit großer Relevanz für Europa. Genau genommen handelt es sich um einen Fall, der sich vor über 2 Jahren auf Malta ereignet hat: Die Ermordung der Journalistin Daphne Caruana Galizia. Till Derenbach und Tim Röhn haben die Entwicklungen auf Malta seitdem verfolgt und nach intensiven Recherchen einen Dokumentarfilm ins Leben gerufen.

Am 16. Oktober 2017 wurde Daphne Caruana Galizia, die bekannteste Journalistin Maltas mit einer Autobombe getötet. Die Filmemacher Tim Röhn und Gelareh Kiazand zeigen in ihrer Dokumentation „Mord auf Malta“, dass es ein Verbrechen mit Ansage war.

Über Jahre war Galizia bedroht und attackiert worden – ohne dass die Sicherheitsbehörden eingeschritten wären, um die Reporterin zu schützen. Galizia wurde angegriffen, weil sie mit ihren Enthüllungen zu korrupten Praktiken in der Elite des kleinsten EU-Mitgliedslandes ein verbrecherisches System ins Wanken brachte. Sie gehörte zu den Enthüllerinnen der „Panama Papers“, deckte auf, dass Regierungsbeamte Offshore-Firmen besaßen.

Weil sich Galizia durch den Hass nicht einschüchtern ließ, gab es nur ein Mittel, sie zu stoppen: ihre Ermordung. Ihre Söhne, Freunde und Politiker berichten von einer sich immer schneller drehenden Spirale der Eskalation.

Die Dokumentation gibt Einblicke in eine tief gespaltene Gesellschaft. Ein Mahnmal, mit dem Aktivisten Gerechtigkeit fordern, wird täglich im Regierungsauftrag zerstört. Es gibt scharfe Kritik aus dem Ausland und eine Resolution des Europarats, die Malta zum Handeln auffordert – aber all das perlt an Premierminister Joseph Muscat ab.

Erst Ende November 2019 kommt Bewegung in den Fall. Ein Unternehmer wird unter Mordverdacht festgenommen – und nennt weitere Namen. Mit Keith Schembri tritt kurz darauf Muscats Stabschef zurück – einer der einflussreichsten Politiker des Landes. Gibt es am Ende doch noch Gerechtigkeit für Daphne Caruana Galizia?

Am Samstag 30. November 2019 wird der Film um 18:00 auf arte ausgestrahlt!

Die Wiederholung läuft am Dienstag 03. Dezember 2019 um 00:10 auf arte.

In der arte Mediathek ist der Film bis zum 26. Dezember 2019 verfügbar.
BUCH: Tim Röhn
REGIE: Gelareh Kiazand & Tim Röhn
KAMERA: Gelareh Kiazand
SCHNITT: Indra Misiaczyk-Oster
MISCHUNG & SOUND DESIGN: Fabian Matzen
DRAMATURGISCHE BERATUNG: Michael Mueller
BILD- & TONPOSTPRODUKTION: Act HeadQuarter Media GmbH
PRODUCER: Chya Oshnui
PRODUZENTEN: Till Derenbach, Michael Souvignier
REDAKTION ZDF/ARTE: Türkan Schirmer
REDAKTIONSLEITUNG ZDF/ARTE: Martin Pieper

EINE PRODUKTION DER: Zeitsprung Pictures GmbH
IM AUFTRAG DES: ZDF
IN ZUSAMMENARBEIT MIT: ARTE
IM WELTVERTRIEB VON: Autentic

Vorheriger ArtikelPete Wolf Band – Studioalbum 2084
Nächster ArtikelDennis Lloyd – Song und Video – mit Unfaithful auf Tour
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094