Polzei Köln erfolgreich- Sechs Taschendiebe festgenommen

2386

Die Weihnachtszeit hat auch dunkle Seiten, denn wo sich viele Touristen versammeln sind auch Taschendiebe verstärkt zugegen. Im Gedränge der Kölner Weihnachtsmärkze hat die Polizei sechs Langfinger am Donnerstag auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Ein Diebes-Duo (22, 24) machte sich gegen 13 Uhr in die Innenstadt auf. In einem Bekleidungsgeschäft auf der Schildergasse griff der 22-Jährige in eine auf dem Boden abgestellte Handtasche und schnappte sich die Geldbörse. Deren Besitzerin (48) beobachtete die Tat, fing an zu schreien und vertrieb die Täter – ohne Beute. Die Diebe schafften es bis ins Erdgeschoss des Geschäftes, dann wurden sie vom Sicherheitspersonal festgehalten. Kurz darauf klickten die Handschellen der Polizei: Beide sind ohne festen Wohnsitz in Deutschland und wurden festgenommen.

Im Kölner Hauptbahnhof gerieten gleich vier Taschendiebe ins Visier von Bundes- und Landespolizei. Gegen 18.30 Uhr waren zwei polizeibekannte Jugendliche (13, 15) auf den Bahnsteigen auf „Klautour“. Im Gedränge am Bahnsteig versuchte die 15-Jährige mehrfach, in Rucksäcke und Taschen von Fahrgästen zu reifen.

Eine Polizistin beobachtete die Beiden – Festnahme!

Eine Stunde später kontrollierten zivile Polizisten einen Mann und eine Frau (beide 27) im Bahnhof, die sich seltsam verhielten, als sie die Polizisten erkannten. Das Duo gab an, gerade mit dem Flugzeug in Köln gelandet zu sein. Die Lüge wurde schnell entlarvt: Die polizeibekannten Taschendiebe waren bereits einige Tage zuvor beim Devisenumtausch kontrolliert worden.

Das rumänische Pärchen hatte auch dieses Mal mit 1500 Euro auffallend viel Geld in den Taschen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zwei Fahrscheine für eine Zugfahrt von Koblenz nach Köln.

Ein Anruf brachte schlechte Nachrichten für die Beiden: In Koblenz waren am Morgen zwei Taschendiebstähle gemeldet worden, bei denen unter anderem auch eine EC-Karte mit Geheimnummer gestohlen worden war. Die Polizei prüft nun, ob die Festgenommenen diese Taschendiebstähle begangen und mit  der EC-Karte Geld abgehoben haben.

Mit Blick auf die anstehenden Weihnachtsmärkte warnt die Polizei eindringlich vor Taschendieben.

Tragen Sie Ihre Wertsachen möglichst dicht am Körper – in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite. Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder einen am Gürtel angekettete Börse. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.polizei-koeln.de oder www.polizei-beratung.de (Ots)

Vorheriger ArtikelWeltpremiere des neuen Porsche Cayman in Los Angeles
Nächster ArtikelIvy Quainoo-Goldedition und Single „Who you are“
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74