Rautenstrauch-Joest-Museum-grenzgang- Thementag „Indien“

1764

Köln- Seine abwechslungsreiche Live-Reportage entlarvt das Wesen Indiens vom Himalaya bis ins Gangesdelta. Ganz im Norden, in den Hochwüsten Spitis und Ladakhs, besucht Krüger die Klöster der buddhistischen Gelbmützen-Mönche. Bilder von irritierender Realität mischen sich bei Krüger immer wieder mit traumgleichen Eindrücken, von so gegensätzlicher Natur wie Indien selbst. Ein kultureller Tauchgang für Anfänger und Fortgeschrittene! Am Sonntag den 21. Oktober 2012 im Rautenstrauch-Joest-Museum: Thementag „Indien“ mit großem kostenlosen Live-Programm und zwei grenzgang-Live-Reportagen!

15:00h: „Indien „“ der Norden“ mit Olaf Krüger

18:00h: „Live-Vortrag „Indien – der Süden“ mit Olaf Krüger
Olaf Krüger reist vom südlichsten Punkt des Subkontinents durch die Bundesstaaten Maharashtra, Andhra Pradesh, Goa, Kerala, Karnataka und Tamil Nadu. Die Tempelstädte Madurai und Rameshwaram ziehen ihn in den Bann – der Gegensatz zu den lauten Metropolen des Südens, den rasant wachsenden Städten Bangalore und Chennai, könnte größer nicht sein. Fulminanter Schlusspunkt ist das Aratthapuzha-Pooram- Festival, das von 250.000 Gläubigen und 71 Tempelelefanten begangen wird.

Vorheriger ArtikelBruno Mars brandneue Single „Locked Out Of Heaven“
Nächster ArtikelTalking Loud im Brauhaus Quetsch Köln Rodenkirchen
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.