Schumi strahlt“perfekter Rollout“ für Silber- Felipe Massa im F10 ist schnell

1476

Die Formel1 Motoren brummen wieder. Gestern konnte Michael Schumacher eine erste Standort Bestimmung vornehmen.Es gab es die ersten wahren Vergleichswerte und die sehen wie nicht anders erwartet gut aus. Er bewegte sich ja nicht allein auf dem Kurs sondern auch Ex Kollge Felipe Massa im Ferrari war auch auf dem Kurs und hinterließ seine erste Duftmarke 2010.
Michael meint auf seiner Webseite:

„Das war ein super-Rollout heute, alles lief sehr gut, und ich habe mich im Auto auf Anhieb wieder wohl und normal gefühlt. Nach den drei Jahren Pause war es heute ein bisschen so wie damals 1991, als ich in die Formel 1 gekommen bin: in der ersten Runde dachte ich, uups, ist das schnell, und dann in der zweiten Runde war es schon perfekt. Ich habe mich wie ein kleiner Junge gefühlt und hatte viel Spaß. Wir haben gute Arbeit geleistet und das wichtigste war, dass das Auto zuverlässig gelaufen ist. Nico und ich haben gemeinsam 79 Runden absolviert, das ist eine tolle Leistung vom gesamten Team.“

Ex Ferrari Kollege Felipe Massa im Ferrari legte die erste Bestzeit 2010 vor.Michael Schumacher fuhr die drittschnellste Runde. Das kann sich doch sehen lassen. Oder? Besser ich hatte es nicht erwartet.
Nico Rosberg hatte etwas Probleme mit der Sicht aus seinem Cockpit auf die Fahrbahn, weil die Sitzposition zu niedrig war, ist aber ähnlich wie Michael sehr zufrieden mit den ersten Runden.
Heute ist der zweite Tag. Warten wir mal ab.

1. Felipe Massa Ferrari 1:12.574 102
2. Pedro de la Rosa BMW Sauber 1:12.784 74
3. Michael Schumacher MERCEDES GP PETRONAS 1:12.947 40
4. Nico Rosberg MERCEDES GP PETRONAS 1:13.543 39
5. Gary Paffett Vodafone McLaren Mercedes 1:13.846 86
6. Rubens Barrichello Williams 1:14.449 75
7. Sebastien Buemi Toro Rosso 1:14.762 18
8. Robert Kubica Renault 1:15.000 69