Schumis erstes Training in Monza – wie in alten Zeiten es passt alles

2005

Monza- Super Sonnenschein und sofort im ersten Training zum Formel 1 Grand Prix in Italien war Michael Schumacher vorn. Eine gute Vorbereitung auf die Pole am Sonntag und die Ankündigung von Mercedes GP in Monza werden wir besser sein scheint wahr zu werden. In Monza hatten die beiden Mercedes Fahrer die Gelegenheit, mögliche neue Teile zu testen.

Somit lag der Fokus aller Teams im Practice 1 ,auf dem perfekten Setup für das Wochenende, denn die Pole Position hat im Autodromo di Monza eine große Bedeutung. In den vergangenen elf Rennen siegte neun Mal der Polesetter.
Umso erfreulicher das Michael Schumacher Bestzeit vor Jenson Button und Nico Rosberg fuhr. Zuletzt führte der Mercedes-Pilot jeweils eine Trainingssession in Australien und China an. Michael erzielte in 1:25.422 Minuten die Bestzeit. Nico Rosberg belegte in 1:25.723 Minuten Platz drei.

„Wenn ich an Monza denke, bekomme ich sofort einen imaginären roten Schleier vor meine Augen“, sagt Michael auf der Mercedes Webseite. „Hier schlägt das Rennherz Italiens, hier atmet alles Ferrari, hier muss ich unweigerlich an die tolle Zeit dort denken.“

Michael konnte fünfmal auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in der Nähe von Mailand gewinnen. Er freut sich bei seiner Rückkehr auf die tolle Atmosphäre auf den Tribünen. „Was mich besonders freut, ist, dass ich nach all den Jahren von den Tifosi noch immer so herzlich begrüßt werde, und ich möchte ihnen auf diesem Weg Danke sagen“, so Michel. „Daher hoffe ich natürlich, dass ich ihnen jetzt in Mercedes-Silber einen guten Kampf bieten und ein würdiger Gegner sein kann.“

Auch Nico Rosberg hatte am Donnerstag schon gesagt:“Nach einem schwierigen Wochenende in Spa glaube ich, dass der atemberaubende Hochgeschwindigkeitskurs in Monza unserem Auto mehr entgegenkommen wird.“
Dann hoffen wir Mercedes Fans, das sich das am Wochende so fort setzt. Wir heben alle den Daumen hoch für Michael und drücken danach beide, das der Silberpfeil keine technischen Sperenzchen macht.

Vorheriger ArtikelDrogenplantage ausgehoben – über 400 Marihuanapflanzen sichergestellt
Nächster ArtikelRußpartikelfilter an Kölner Postlastern gestohlen – Zeugen gesucht
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.