Singapur- Michael Schumacher hakt die Formel1 Saison 2010 ab

1528

Wie es scheint hat Michael Schumacher die Formel 1 Saison 2010 mit einem Häkchen versehen. Auch mit dem Rennverlauf (13.Platz) scheint er sehr unzufrieden. „Ist ja klar, dass ich heute mit meinem Premieren-Rennen in Singapur nicht sonderlich glücklich bin. Zwei Zusammenstöße, die man unter der Kategorie „Racing“ abhaken muss, haben dazu geführt, dass ich in Momenten an die Box musste, die nicht gerade ideal waren und als Konsequenz war mein Rennen doch stark beeinträchtigt.“ sagt er auf seiner Webseite.

Das entspricht dann auch so ziemlich dem, was so einigen Fans durch den Kopf geht, wenn man die letzten vier Tage Singapur betrachtet.
Als Michael beim ersten freien Training Top Zeiten hinlegt, immerhin direkt an zweiter Stelle hinter Webber liegt, da keimt in der Magengrube zum ersten Mal in dieser Saison so etwas wie Vergnügen und Hoffnung auf.

Man kann es kaum glauben der Meister unter den Top 5 und schon erwacht die Schumania voll, um dann nach dem dritten freien Training zu versiegen, wie ein Rinnsaal in der Wüste, nach zu kurzem Regen.

Dann das Qualifying und boaa Rosberg vorn und Schumi hinten!?
Also da schüttle ich schon ein wenig mit dem Kopf und frage mich was macht der Nico denn auf einmal besser?

Warum fährt Michael nicht mal ein Rennen mit Rosberg Setup? War ein Witz ! Sorry. Aber solche Gedanken denkt der gemeine Fan nun mal in solchen Augenblicken.

Dann das Rennen. Silberpfeil1 hält relativ gut mit und Rosberg geht am Ende als 5. unter der Flagge durch.

Das finde ich schon geil für Mercedes. Schumi liegt auch ganz gut. Es sieht zumindest so aus. Dann rollt Mark Webber von hinten das Feld auf und überholt den Michael so gekonnt fix, das der Eindruck entsteht, der Silberpfeil hat 200PS weniger.
Dann drängelt und schubst Kobajashi Michael mit üblem Foul von der Ideallinie und anschließend macht Quick Nick die Tür zu und ruiniert dabei Schumis silberne Wunderkiste fast komplett. Funkend sprühend rollt der Silberpfeil im Nachtrennen an die Box zurück.
Ich meine, das muss doch schon richtig weh tun oder? Uns Fans bleibt da nur eins. Hoffen! Hoffen! Glauben! Nichts anderes tue ich!
Der Fernseher läuft und dann fällt so ziemlich der gemeinste ein Satz des Jahres im Hintergrund:“der Schumacher bringt es aber dieses Jahr wohl gar nicht, oder?“

Da verschlägst dir einfach die Sprache! Da stottert der Sprachmotor! Was will man dazu sagen? Hochnot peinliches Schweigen, nahe an der Verbiesterung folgt.
Ach könnte man demMichael doch jetzt gerade mal ein paar PS nach Singapur rüberhauchen…. Käme er doch endlich einmal nur, in die Nähe der Podiumsplätze, es wäre einfach ein Segen.

Nun hören wir das Michael und das Mercedes-Team die Saison 2010 endgültig abgehakt und die komplette Entwicklung bereits auf das nächste Jahr ausgerichtet sei. Das hebt die Stimmung hier in Köln etwas 🙂

„Wir sind jetzt zu 100 Prozent mit dem Auto 2011 beschäftigt. Es gibt keine Entwicklungsschritte für das aktuelle Auto mehr.“ Das sagte Schumi im Vorfeld des Großen Preises von Singapur gegenüber RTL. Weiter ging es in folgendem Kontext. Er habe schon vor einigen Monaten angefangen sich mit dem kommenden Silberpfeil auseinanderzusetzen.
Direkt keimt die Hoffnung der Schumi Fans. Wird es Ross Brawn noch einmal gelingen ein WM Sieger Modell zu kreieren? Das war ja im Vorjahr bei Mclaren der Fall. Ist die Silberpfeilschmiede, das Team um Norbert Haug dazu in der Lage? Es wäre ein Traum! Bitte! Bitte lieber Norbert,Ross! Ihr schafft das! Es muss ja nicht der Titel sein. Ein klitze, klitze kleiner Podestplatz.

Im Gegensatz zum aktuellen Modell ist Michael beim Silberpfeil 2011 in alle Details involviert. Seine Vorstellungen und Wünsche seien dabei aber identisch mit denen von Nico Rosberg. Wenn es hilft, dann drücke ich hier schon einmal kräftig Daumen für das Silberpfeil Wunder 2011.

Was wird nun mit den letzten vier Rennen? Beschäftigungstherapie? Dazu meint Michael. „Wir arbeiten und lernen noch mit dem aktuellen Auto.“ Davon gehe ich aus. So kennen wir Ihn. Ich hoffe aber auch das Mercedes im Winter einen Erlkönig baut, ist zwar nicht erlaubt aber was solls und das der neue Silberpfeil ordentlich getestet an den Start geht. Den 2011 kommt ja mit Kimi noch ein Weltmeister in die Formel1 zurück.

Es wäre peinlich wenn dann immer noch diese komischen französichen Embleme auf der Pole stehen und mal ehrlich: die englischen Mercedes Renner gehören doch eigentlich auch nicht in die erste Reihe!