Sürth alles vom feinsten, der schmutzige Hinterhof wird übersehen

4534
Blick auf Sürth und die kahlrasierte Aue
Blick auf Sürth und die kahlrasierte Aue

Warum kämpfen wir in Sürth um jeden Baum? Weil das Haus Sürth von vorn betrachtet prächtig aussieht. Dörflicher Charakter, grüne Wiesen, das Rheinufer und dörfliche Idylle. Alles ist so schön und so viele wollen hier wohnen. Viele, die lange in Sürth leben sehen das anders. Die Umweltbelastung in Sürth hat in den letzten Jahren enorm zugenommen und  ist bereits lange am Limit!

Das  erste Bild ist der Blick vom Godorfer Hafen über die kahl rasierte Sürther Aue Richtung Sürth. Luftline sind das noch nicht einmal 1km.

Die meisten schauen ja erst mal  auf die Fassade und den Vorgarten eines Hauses. Offenbar kennen viele aber den Hinterhof nicht so genau.  Godorf. Dort sieht es aus wie wenn ein  Drache Feuer speit. Die Türme der Raffinerien und Kunststoffwerke jagen Tag und Nacht  hunderte Tonnen Gase und Dämpfe in die Luft. Wenn der Wind falsch steht, dann bekommen wir es auch in Sürth ganz fett aufs Brot. Dann musst  man sich die Nase zuhalten. Die Menschen in Wesseling  und Godorfer kennen das schon seit ewigen Zeiten. Ich habe diese Fotoserie nur gemacht, weil ich einen Nachbarn ohne Auto, aber mit Internetanschluß habe, der noch nie in diesem Gebiet war. Godorf und Wesseling , das heißt fast mehr als sechs  Quadratkilometer chemische Industrie.

 

Vorheriger Artikel1FC Köln holt einen Punkt in Ingolstadt
Nächster ArtikelFoxes kommt ins artheater in Köln-Debütalbum „Glorious“ im Mai
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094