Lena gegen Lena beim Eurovison Contest!- Reicht das?

1866

Der Eurovision Song Contest für 2011 und USFO(unser Star für Oslo) steht an. Ganz überrascht nehme ich zur Kenntnis das, was ich für einen Witz hielt, die Idee Lena zur Titelverteidigung nach Düsseldorf zu schicken wahr wird.

Danach sieht der Plan wie folgt aus: Stefan Raab sucht gemeinsam mit einer hochkarätigen Jury nach unserem Song für Deutschland, mit dem Lena beim Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf antreten soll ????

In den beiden Halbfinalsendungen von „Unser Song für Deutschland“ trägt Lena jeweils sechs Titel vor. Stefan Raab bewertet die Songs als Präsident einer Jury aus bekannten Vertretern der Musik- und Entertainmentbranche. Sabine Heinrich und Matthias Opdenhövel moderieren die Shows. Die Zuschauer wählen in den Halbfinalsendungen auf ProSieben per Telefon und SMS jeweils drei Songs für das Finale im Ersten. Dort entscheidet das TV-Publikum dann, mit welchem Song Lena am Samstag, 14. Mai, beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf auf der Bühne steht. Auch das große ESC-Finale ist live im Ersten zu sehen.

So richtig kann ich das nicht glauben. Das wird der Sache nicht im entferntesten gerecht. Sie hatte im letzen Jahr eine Chance und den Erfolg. Lässt sich das multiplizieren? Ich denke nein.

Der Nimbus und die frische der Person Lena und ihre musikalischen Möglichkeiten haben einen gewissen Horizont bereits längst Überschritten. Ihre Songs jenseits von Satellite turnen mich überhaupt nicht an. Keiner ihrer Folgetitel ist über deutsches Niveau hinaus europäisch erfolgreich.

Warum bekommen nicht auch andere Bands und Sänger bei USFO eine eine Chance?

Lena kann ja erneut in einem USFO Contest antreten, aber gegen andere Kandidaten. Dort kann sie sich ja erneut beweisen. Wird sie dann gewählt finde ich das voll in Ordnung.
Ich mag Stefan Raab und seine Konzepte. Sie sind erfolgreich das beweisen seine Quoten. Doch Lena ist nicht Raab. Ich kenne einige Leute die Lena und Ihren Song ganz nett fanden. Ist sie jedoch die beste deutsche Sängerin? Das beste was wir zu bieten haben? 2010 ja aber 2011?
Die Musikbranche unterliegt so starken Schwankungen und Trends und was gestern „in“ war ist heute „out“. So sehe ich das bei Lena auch. Man hat es einfach über. So leid es mir tut.

Was Stefan Raab uns da jetzt zumutet ist so einseitig krank das es schon fast weh tut. Ich gönne Lena und Raab ihren Erfolg wirklich und muss aber kein Prophet sein um zu prognostizieren:Das floppt! Zumindest für mich persönlich. Ich fand es reizvoll das Deutschland im letzen Jahr gewann. Daraus ensteht nicht die Pflicht das es jedes Jahr so sein muss.Das werden viele Menschen in Europa auch so sehen.
Würde Frankreich mit ZAZ antreten hätten dieses Jahr die Franzosen eine Chance auf den Titel, denn diese Frau ist ein europäisches musikalisches Supertalent. In diesem Sinne gibt es noch viele viele unbekannte Stars und Sternchen, Sänger und Sängerinnen in Deutschland, die auch eine Chance verdient hätten.Die und das Vergnügen, aus diesem Fundus zu wählen wird uns nun leider genommen.Pech. Schade zappen wir halt woanders hin. Das ist eben TV.

Vorheriger ArtikelSt.Pauli walzt den 1FC Köln mit 0:3 nieder
Nächster ArtikelFormel 1 die Spannung steigt-die Vorstellung des MGP W02 steht an-Schumi optimistisch
Rita Hayworth ist unsere TV Moderatorin und möchte Ihre Anonymität aus beruflichen Gründen bewahren. Sie arbeitet in einer Event Agentur die überwiegend für Jazz Konzerte in Köln verantwortlich ist. Ihr Chef landet vielleicht zufällig hier im Blog und könnte mitlesen. Wie wir alle Wissen, kommt das nicht immer gut an. Colozine freut sich trotzdem, das Mrs. Boulevard bei uns mitmacht.