Formel 1 die Spannung steigt-die Vorstellung des MGP W02 steht an-Schumi optimistisch

1763

Morgen ist es soweit. Dann wird ohne großes Ballihu der neue Mercedes Grand Prix W02 enthüllt. Der geht direkt auf die Piste und der erste Fahrer ist Nico Rosberg. Mercedes spart sich Kosten einer pompösen Einweihnung. Schumi ist erst einen Tag später  am Lenker. Inzwischen hat Mercedes GP Petronas auf der Webseite ein 3D Bild veröffentlicht. Das sieht schon mal sehr beeindruckend aus. Per Twitter meldet sich Mercdes bereits aus der Box. Hinter den Kulissen wird in Spanien für Morgen früh fleissig geschraubt.

Wir fragen uns natürlich: Wird der neue Silberpfeil direkt auf Sieglevel sein?
Genaues kann der Champion noch nicht dazu sagen. Er äußert sich trotzdem sehr optimistisch. Michael Schumacher hat noch einen Vertrag mit Mercedes GP für zwei Jahre und in diesen hat er viel vor. „Wir haben ein Dreijahresprojekt. Sicherlich sind wir im Moment nicht da, wo wir sein wollen.

Aber wir haben sehr viel Arbeit hineingesteckt, um an der Spitze zu fahren und ich bin überzeugt, dass wir eine Chance haben“, sagte Schumi gegenüber F1 Racing.
Die letzte Saison ist abgehakt und Schumi glaubt nach wie vor an einen achten Titelgewinn. „Ich bin überzeugt, dass wir dieses Jahr um Siege mitkämpfen können und vielleicht sogar um die WM. Ich habe eine Mission und diese will ich erfolgreich beenden. Wenn das 2011 noch nicht der Fall ist, dann habe ich noch ein weiteres Jahr Zeit.“
Auch der Teamkollege schau optimistisch in die Zukunft und wir werden sehen wie die Zeiten in Spanien nach dem ersten Testtag sind. In jedem Fall ist es ein gutes Gefühl für Formel1 Fans und die Vorfreude auf 2011 ist sehr groß.

Ferrari hat die neue Diva schon vorgestellt

Die Präsentation des neuen F150 fand bereits am Freitag statt. Die Bezeichnung ist eine Hommage an die italienische Einigung, die sich in diesem Jahr zum 150. mal jährt.  Die Sitzprobe hatten Fernando Alonso und Felipe Massa bereits eine  Woche vorher absolviert. Sie waren schon einen Tag vor der Präsentation zugegen, als das Team letzte Hand an die neue Lackierung des Autos legte. Die Farben der italienischen Nationalflagge sind Bestandteil der Lackierung(Heckflügel). Die Präsentation des Ferrari F150 wurde im Netz  unter  www.ferrarif150.com live  übertragen.Leider gab es wieder die berühmtem italienischen Überraschungen das Netz war etwas schwach für die Aktion. Nun die Diva in Rot sieht gut aus, aber ob sie Felipe an die Spitze fahren wird das werden wir verfolgen.

Vorheriger ArtikelLena gegen Lena beim Eurovison Contest!- Reicht das?
Nächster ArtikelFormel1- Vettel und Red Bull in Form Schumi im Silberpfeil noch etwas holperig
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.