Alan Walker Live bei den X Games in Oslo

5041
Alan Walker Foto By Marcus Ronne
Alan Walker Foto By Marcus Ronne

Köln-Norwegen und die X Games in Oslo werden sich freuen. Und in Deutschland kennen ihn viele Gamer schon. Alan Walker ist weiterer Chart Breaker und Musiker aus Norwegen, die aktuell, ähnlich wie AURORA einiges an Talenten zu bieten hat. Heute ist er mit seinem Song „Faded“ in Deutschland dreimal auf #1 gestiegen, und zwar bei iTunes, Spotify und Shazam!! Alan Walker  wird in diesem Monat auch seine erste Live Performance abliefern: 27. Februar bei den X Games in Oslo! Hier sein aktuelles Video Faded.

Der 18-jährige norwegische Produzent Alan Walker veröffentlichte seine erste Single „Fade“ bereits im vergangenen Jahr – doch erst jetzt kommt der melodische Electro-House-Track als Vocal-Version „Faded“ in den internationalen Charts (außerhalb Skandinaviens) an.

Was ursprünglich als Aufbruch eines Teenagers in die digitale Welt begonnen hatte, angetrieben von dem Wunsch, Dinge zu erschaffen und auszuprobieren, entwickelte sich in den vergangenen Monaten zur Erfolgsgeschichte eines der spannendsten Produzenten, die das Land zu bieten hat.

Anfang Dezember veröffentlichte Walker mit der Vocal-Version von „Faded“ seine Debütsingle für das Majorlabel Sony Music und wurde prompt zum Spotlight on 2016 Artist (NO) gekürt.

„Die Musik trat tatsächlich vor ein paar Jahren ganz spontan in mein Leben“

Als Digital Native interessierte sich Alan bereits früh für Computer, ein Faible, das später in einer großen Faszination für Programmieren und Grafikdesign resultierte.

2012 begann er damit, Musik auf seinem Laptop zu machen und dank der Hilfe und des Feedbacks seiner Online-Freunde wurden schon bald Labels auf seine Songs aufmerksam. „Die Musik trat tatsächlich vor ein paar Jahren ganz spontan in mein Leben“, erinnert er sich.

„Ich fand einen Track auf YouTube, der mir sehr gut gefiel und der mich inspirierte, selbst mit dem Produzieren anzufangen. Online gab es vielen Leute, oder sagen wir besser Nicknames, aus der ganzen Welt, die sich gegenseitig dabei halfen. Jetzt nimmt Musik einen großen Platz in meinem Leben ein und es ist das, womit ich mich beschäftigen möchte. Ich habe mittlerweile sogar meine Liebe für das Klavierspielen entdeckt! Meine Mutter spielte schon immer Klavier, aber ich hatte nie das Gefühl, dass es mein Ding war. Jetzt macht es mir aber Spaß – ich spiele, wonach mir ist und ich probiere neue Dinge aus. Eigentlich genau nach dem Prinzip, wie ich es vorher online gemacht habe, mit möglichst wenig Regeln und Grenzen.“
Alan veröffentlichte „Fade“ im August 2014 auf YouTube und wurde umgehend vom Label No Copyright Sounds gesignt, das sich darauf spezialisiert hatte, elektronische Musik zu veröffentlichen, ohne das Copyright für sich zu beanspruchen. Dadurch wurde den Musikern und Produzenten ermöglicht, dass ihre Songs als User Generated Content (UGC) auf YouTube verwendet werden konnte.

„Fade“ erfreute sich schon bald in der Gamer-Szene immenser Popularität und wurde weltweit abgefeiert. Die Gamer setzten den Track in ihrem eigenen Content und so verbreitete sich der Song auf der ganzen Welt. Mittlerweile ist „Fade“ mit 51 Millionen Views (alleine auf YouTube) der größte Erfolg in der Geschichte von NCS.
In den norwegischen und schwedischen Charts erreichte „Faded“ bereits Platz eins, ebenso in den Spotify Global Viral Charts. In den deutschen Spotify Viral Charts kletterte der Song bereits bis auf Platz vier.

In den deutschen Spotify Charts rangiert „Faded“ aktuell auf Platz 21. Weitere Platzierungen: Single Trend Charts Deutschland: #76 , iTunes Charts (Dance): Platz 20, Spotify Global Charts: Platz 15, Streaming Charts: #80.
Derzeit arbeitet Alan, der gerade das letzte Jahr an der Hochschule in Bergen absolviert, an neuen Tracks.

https://alanwalker.lnk.to/faded
https://www.facebook.com/alanwalkermusic
http://www.alanwalkermusic.no/
https://www.instagram.com/alanwalkermusic/

Vorheriger ArtikelStefanie Heinzmann im Kölner Gloria „Ich liebe was ich tue“
Nächster ArtikelYall „Hundred Mills“ Deep House Musik aus Spanien
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74