x-mas soulnight 2014 DAS JUBILÄUMSKONZERT in Wuppertal

2858

Köln- Gestern Abend gab es ein Jubiläum in Wuppertal. Die x-mas soulnight wurde 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass fand das Jubiläum nicht im Ada sondern im „Barmer Bahnhof“ statt. Eine nette und historische Loacation.

Neben der bewährten Soulnight-Band mit Hendrik Gosmann(b), Chris Mohrhenn(dr),Yoni Vidal(git/voc), Ulrich Rasch (key) und den „Holy Horns“ (Chancy Gärtner(sax), Ditschy Geese(trp) und Christof Wasserfuhr(trb) bestand das Jubiläums-Line up aus:
Juliette Brans, Marco Matias, Kathrin Eggert, Wrecia Ford, und noch einigen Gästen.

Dem Aufruf zum Verbrennen überschüssiger Fettpölsterchen vor der großen Weihnachtsschlemmerei waren wie immer eine Menge Wuppertaler gefolgt.
Die erste x-mas soulnight fand 1989 im „Forum“ Arrenberg statt. Dort startete der inzwischen 25 Jahre währende Weihnachtskult und ging ab wie eine Rakete. Wie sagt man so schön, die Bude war voll und die Stimmung prächtig.
Was diese Soulnight auszeichnet, ist zum einen das Wuppertaler Stammpublikumdas, das sich den alljährlichen Treff nicht entgehen lässt, um vor dem heiligen Abend noch mal richtig abzurocken.

Zum Jubiläum gab es aber auch viele neue Gesichter im Rund, die man eher dem Publikum des Barmer Bahnhof zuordnen kann.
Wie immer waren Band und Vorträge spannend,orginell,kraftvoll und soulig. Und doch vermisste der eine oder andere Soulnight Fan die eher intime Atmosphäre des Cafe Ada oder der Lola und anderer vorheriger Spielstätten. Die kleineren Events verleiteten die Musiker, das eine oder andere Solo mit einem besonderen Esprit vom Stapel zu lassen. Das machte schlechthin den besonderen Reiz aus. Was das anging war die Band gestern etwas zurückhaltender, was dem Spaß und der Tanzwut des Publikum keinen Abbruch tat.
Der Sound war Klasse und mächtig und ging so richtig tief ins Herz.
Ein Jubiläum ist eben immer etwas besonderes und nach vier einhalb Soulexpress Stunden gingen alle höchst zufrieden und erfüllt nach Hause.

Hier fällt mir gerade noch etwas ein, was ich noch hinzufügen möchte.
Ich denke gerade heute an Joe Cocker,der uns so plötzlich verlassen hat. Und gerade dieser Joe Cocker war es , der ehedem Ulrich und Hendrik und die Holy Horns bei der ersten Soulnight vor 25 Jahren inspiriert hatte.

In der ersten Ausgabe Soulnight war es „Unchain my heart“. Die Band hat das damals furios und mit unglaublichem Herz und Liebe gespielt. Der Sänger war der kleine rauh singende Reinhold. Ich glaube der kam aus Gevelsberg oder so. Und mit der gleichen Liebe haben Sie in den vergangenen Jahren immer wieder für Überraschungen gesorgt. Genau wie gestern.

Tja und eigentlich kann man sich jetzt schon einmal auf die 26. Ausgabe freuen, denn ich glaube nicht, das es Zeit ist aufzuhören mit diesem wunderschönen Event. Je reifer die Trauben um so besser der Wein. Je älter diese Formation wird, um so kraftvoller und reifer kommen die alten Soulklassiker und Songs daher. Jahr für Jahr in einem neuen Verständnis. Vielen lieben Dank an die Soulband und an die Sänger und Special Guests für einen wunderschönen Abend.

Reichlich Fotos bei  Klaus Dieter Hillger

Vorheriger ArtikelMontag in Dresden- So viel TV Aufwand für Weihnachtslieder singen in der ARD
Nächster ArtikelAvicii EP „The Days -The Nights“ ist da !
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094