1FC Köln gegen Schalke04 erneutes Heimpech 1:2

1735

DSC_5405Köln-Eine ausverkaufte Hütte und einige Änderungen im Team. So zieht der 1FC Köln in eine wichtige Bundesliga Heimschlacht. Wiedergutmachung und Kampf, lautete die Ansage des Verein.Man will die Schlußlichtlaterne abgeben. Schalke spielt in blau-schwarz, der FC in den weißen Trikots der vergangenen Saison.
Diesen speziellen Glücksbringer hatte Coach Soldo sich ausgedacht. Adil Chihi auf dem rechten Flügel von Beginn an. Sebastian Freis sitzt erst mal auf der Bank. Zvonimir Soldo musste ein bisschen umstellen, weil Pierre Wome mit Knieproblemen ausfällt. Dafür rückt Brecko auf die linke Verteidigerposition.Christopher Schorch gibt sein Debüt in der Startelf.

Gerade mal 2 Minuten gespielt und die erste Dusche für den FC ist fällig. Zambrano mit einem Tor für S04. Ecke von der rechten Seite, Asamoah am langen Pfosten, bedient Farfan und der köpft ein.
Aber das verleiht dem FC Köln Flügel und nur 4 Minuten später folgt der Ausgleich.
Es folgt ein geiler Angriff: Maniche mit dem langen Ball auf Ehret, der zieht nach innen, Poldi startet in den Strafraum, bekommt den Ball und vergisst seine FC Ladehemmung.
Endlich das erste Tor in der Liga für den 1 FC Köln! Super! Bis zur Halbzeit bestimmt der 1 FC Köln das Spiel mit vielen weiteren Chancen.

Direkt nach der Pause geht S04 in Führung. Farfan flankt auf Kobiashvili und der trifft von links ins rechte Eck.
Der FC tut sich in dieser zweiten Hälfte deutlich schwerer,echt gefährlich vor das Schalker Tor zu kommen. Aber noch bleiben ja 15 Minuten und es kommen ja zwei Stürmer. Soldo leitet einen Doppelwechsel ein: Freis für Chihi und Ishiaku für Brecko.Jetzt will er Schalke bezwingen. Es folgt Spiel auf ein Tor. Die Geisböcke blasen zur Schlußoffensive. Der Ball will wieder nicht ins Netz, trotz Riesenmöglicheiten. Erneut wird es eine unverdiente Heimniederlage.

Vorheriger ArtikelFormel1 Monza-Kimi Räikkönen erneut auf dem Podium
Nächster ArtikelKöln – Kultur in der Sackgasse 2009 auf Regen folgt Sonnenschein
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.