Formel1 Monza-Kimi Räikkönen erneut auf dem Podium

1288

Monza- Lewis Hamilton im Pech. Da bedeutete Glück für Kimi Räikkönen im Ferrari, beim großen Preis von Italien. In der letzten Runde riskierte der an dritter Stelle liegende Engländer im Silberpfeil in der Lesmo etwas zu viel. Der Silberpfeil übersteuerte und drehte sich um die eigene Achse in die Mauer.Aus! So konnte Kimi im Ferrari und in dessen Gefolge Adrian Sutil im Force India noch an Lewis Hamilton vorbeiziehen. Am Doppelsieg der Brawn GP Flitzer war nicht mehr zu rütteln. Sieger Rubens Barrichello strahlte über alle Backen und knutschte die Kamera.

Titelverteidiger Lewis Hamilton führte das Feld vor Räikkönen und dem überraschend starken Sutil im Force India an lange Zeit an. Dahinter folgten mit Barrichello und Button vor Liuzzi, Alonso und Vettel. Dann kamen
die Boxenstopps, die um die 14. Runde begannen. Da im Feld verschiedene Tankstopp-Strategien gefahren wurden zeigte sich schnell das die 1.Stopp Teams klar im Vorteil waren. So zogen die beiden BrawnGP an allen vorbei.
Die Premiere von Fisichella im Ferrari verlief mit Platz neun im roten Renner etwas hinter den Erwartungen der Tifosi. Fisico zeigte aber eine wesentlich bessere Vorstellung als Luca Badoer in den beiden letzten Rennen.

Bitteres Wochenende für Red Bull. Webber bereits in der ersten Runde von der Strecke und Sebastian Vettel mit eher unauffälliger Performance. Kein Speed und miese Strassenlage. So kann er über den achten Rang noch glücklich sein. Auch Timo Glock im Toyota kann froh sein mit dem 11. Platz. Die Trauben hingen für Toyota in Monza einfach zu hoch. Der einzige der Jenson Button noch vom Thron stoßen kann ist der eigene Teamkollege. Brasialianische Festtage ins Aussicht? Möglich wäre es und schön dazu.

The Result:
1 R. Barrichello Brawn GP / Mercedes B 1:16:21.706 53
2 J. Button Brawn GP / Mercedes B 1:16:24.572 + 2.866 53
3 K. Räikkönen Ferrari / Ferrari B 1:16:52.370 + 30.664 53
4 A. Sutil Force India / Mercedes B 1:16:52.837 + 31.131 53
5 F. Alonso Renault / Renault B 1:17:20.888 + 59.182 53
6 H. Kovalainen McLaren / Mercedes B 1:17:22.399 + 1:00.693 53
7 N. Heidfeld BMW Sauber / BMW B 1:17:44.118 + 1:22.412 53
8 S. Vettel Red Bull Racing / Renault B 1:17:47.113 + 1:25.407 53
9 G. Fisichella Ferrari / Ferrari B 1:17:48.562 + 1:26.856 53
10 K. Nakajima Williams / Toyota B 1:19:03.869 + 2:42.163 53
11 T. Glock Toyota / Toyota B 1:19:05.631 + 2:43.925 53
12 L. Hamilton * McLaren / Mercedes B 1:14:59.622 Ausfall 52
13 S. Buemi Scuderia Toro Rosso / Ferrari B 1:16:18.421 + 1 Runde 52
14 J. Trulli Toyota / Toyota B 1:16:27.945 + 1 Runde 52
15 R. Grosjean Renault / Renault B 1:16:59.720 + 1 Runde 52
16 N. Rosberg Williams / Toyota B 1:17:07.169 + 2 Runden 51

Vorheriger ArtikelPeter Protschka Quartett-Köln Stadtgarten
Nächster Artikel1FC Köln gegen Schalke04 erneutes Heimpech 1:2
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.