1FC Köln Holger Stanislawski geht

1449
Stanislawski-by-packie

Chefcoach Holger Stanislawski gibt sein Amt in Köln ab. Am
Sonntag bestreitet der FC das letzte Saisonspiel beim FC Ingolstadt
– dann wird Stanislawski die Mannschaft noch betreuen. Wohin sein
Weg führt ist unbekannt aber für die FC Fans auch ziemlich egal.
Offiziell verlautete heute auf der Vereinswebseite folgender
Kontext in dem Holger Stanislawski sagte: „Ich habe mir die
Entscheidung, mein Amt als Cheftrainer niederzulegen, nicht leicht
gemacht. Nach dem gewaltigen Umbruch zu Beginn der Saison 2012|2013
mit den Zielsetzungen, im oberen Drittel der Tabelle zu landen, die
Außendarstellung des Vereins zu verbessern und die konsequente
Integration junger Spieler voranzutreiben, habe ich mir ab der
Winterpause zusätzlich das persönliche Ziel gesteckt, mit der
Mannschaft Platz 3 zu erreichen, um über die Relegation in die
Bundesliga aufzusteigen. In den entscheidenden Spielen zum Ende der
Saison konnte ich nicht das Maximum aus der Mannschaft herausholen.
Mit meiner Bitte um Vertragsauflösung stelle ich mich meiner
Verantwortung und ziehe die Konsequenz daraus. Von der Mannschaft
bin ich niemals enttäuscht worden. Ich habe mich immer vor sie
gestellt, streckenweise auf Kosten harter Berichterstattung und
Kritik einiger Medien, die teilweise ins Persönliche ging. Ich bin
vom Weg, den der 1. FC Köln geht, zu 100 Prozent überzeugt und bin
mir sicher, dass der FC in der kommenden Saison eine schlagkräftige
Truppe auf die Beine stellen wird. Durch meine Entscheidung mache
ich den Weg frei für jemanden, der am Standort Köln unbelastet die
Aufgabe Aufstieg angehen kann. Verein und Mannschaft haben das
Potenzial dazu, das weiß ich. Ich bedanke mich bei allen, die mich
bis hierher unterstützt haben, insbesondere beim Vorstand des 1. FC
Köln, bei Geschäftsführer Alexander Wehrle, der sportlichen Leitung
um Jörg Jakobs und Frank Schaefer sowie bei der Mannschaft und
allen Mitarbeitern des 1. FC Köln. Ich werde den Weg, den der 1. FC
Köln geht, weiterverfolgen.“ Der Präsident des 1FC Köln Werner
Spinner äußert sich wie folgt: „Wir bedauern die persönliche
Entscheidung von Holger Stanislawski sehr, zumal wir nach wie vor
davon überzeugt sind, dass er hervorragend zu Köln, dem 1. FC Köln
und unserem Weg passt. Nach intensiven Gesprächen mit Holger
Stanislawski haben wir seiner Bitte um Vertragsauflösung
entsprochen. Holger Stanislawski und sein Trainer-Team haben in
diesem turbulenten Umbruch-Jahr vieles bewegt. Sie haben der neu
formierten Mannschaft ein Gesicht gegeben und nach einem holprigen
Saisonstart ein Team geformt, das bis kurz vor Schluss mit im
Rennen um Platz 3 war. Hierfür bedanken wir uns bei Holger
Stanislawski, André Trulsen und Klaus-Peter Nemet ausdrücklich. Wir
werden unseren eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen. Wir sind
von diesem Weg überzeugt; es ist der richtige Weg für den Verein.
Gemeinsam mit Geschäftsführung und sportlicher Leitung werden wir
nun die Nachbesetzung der Trainer-Position angehen.“

Vorheriger ArtikelWDR 3 DER KAUF Hörspiel Koproduktion mit dem Schauspiel Köln
Nächster ArtikelFord seit 21 Jahren offizieller Partner der UEFA Champions League
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094