1FC Köln zeigte sein gutes Potential beim BVB

1694

Dortmund- In der ersten Partie der neuen Bundesliga Saison verlor der 1FC Köln zwar mit 1:0, zeigte aber ein echt gutes Potential auf. Der BVB hätte ohne die Hilfe von Marvin Matip,(abgefälschter Ball ging an Mondragon vorbei ins Tor), wahrscheinlich nicht gewonnen. Wobei man in diesem Gewühl vor dem Kölner Tor, Marvin Matip keinen Vorwurf machen kann.

Farid Mondragon war der Held des Tages und Spieler des Spiels, der dem Dortmunder Sturm mit sehr tollen Paraden die Show stahl. Das FC Mittelfeld und die Abwehr zeigte sich stark verbessert und mit gutem Zusammenhalt.
Der 1. FC Köln spielte mit Sebastian Freis als einzige Spitze, Kevin McKenna neben Youssef Mohamad in den Innenverteidigung und Maniche war von Beginn an als Spielmacher neben Petit auf dem Platz. Dem formstarken Adil Chihi und Wilfied Sanou gehörten die Flügel, Kevin Pezzoni der Platz im defensiven Mittelfeld neben Petit.

Die Abwehrzange bildete wie letzte Saison Miso Brecko und Pierré Womé vor Faryd Mondragon im Tor.
Was die Soldo Notmannschaft gestern gegen Dortmund bot, war eine reife Verteidigungsleistung und mehr war auch nicht zu erwarten. Trotz des immensen Druck der Borrussen über zwei Hälften, zeigte der FC bei einigen Situationen was drin ist, denn auch die Geisböcke hatten Chancen durch Maniche und Ehret.

Ohne die gesetzten Stammspieler ist der 1. FC Köln im Sturm zu harmlos. Vor allem Milivoje Novakovic und Lukas Podolski werden dringend als Anspielstationen benötigt: Dann kann auch Maniche, mit ein wenig mehr Fitness, seine Stärken ausspielen. Das die Mannschaft zusammengehört, kann man Dank der Arbeit von Zvonomir Soldo bereits merken und das macht mich sehr zuversichtlich für die Saison.

Wie eng an beim FC zusammenrückt zeigt auch die Entscheidung des FC-Kapitän Milivoje Novakovic in Sachen WM Qualifikation.
Er bleibt kommende Woche in Köln und wird nach Rücksprache mit FC-Trainer Zvonimir Soldo nicht zum WM-Qualifikationsspiel der slowenischen Nationalmannschaft gegen San Marino reisen!

Nova sagt:“Natürlich hätte ich gerne mein Land unterstütz, aber ich war jetzt lange verletzt und will meine ganze Kraft dem FC widmen.“

Vorheriger ArtikelSPD Bonn das Südstadtfest am 29-08 Jazz mit JazzPack Cologne
Nächster ArtikelEin vernünftiger Entschluss-Michael Schumacher sagt Ferrari ab
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.