TSG Stürmer Anthony Modeste jagt jetzt im 1.FC Köln Trikot die Tore

2753
A la votre ein Reissdorf auf Modeste
A la votre ein Reissdorf auf Modeste

Köln- Die Überschrift hätte man auch anders machen können,doch  egal wie der Titel lautet. Der Deal mit Torjäger Anthony Modeste ist perfekt. Vorhin so gegen sechs, saß ich auf dem Balkon. 14° ein kühler Tag in Köln und ich hatte schon überlegt, ob ich meine lange Unterhose wieder auspacken sollte. Dann bin ich umgezogen. In die Kneipe nebenan zu Maassen- „Auf ein Reissdorf Kölsch“. 

Und dann, während  ich schön bei Tisch, taucht  die beste Meldung des Tages auf meinem Handy auf. Jetzt ist es kein Gerüch mehr.Es ist wahr geworden.Der Modeste Transfer ist in trockenen Tüchern. 

Die Kälte verlässt mich und das Bier steht frisch gezapft zum feiern auf dem Tisch. A la votre trinke ich jetzt auf den Franzosen Transfer. Anthony Modeste kommt aus einer meiner französichen Lieblingstädte Cannes. In meiner Jugend habe ich viele Jahre meinen Urlaub in der Haute Provence verbracht und kenne die Stadt ziemlich gut.

Der Wechsel hatte sich im laufe der letzten Wochen ja bereits angekündigt. Und nachdem Kölner Medien die ersten Bilder von der Ankunft des TSG Stürmers Anthony Modeste zum Medizincheck bereits am Nachmittag veröffentlicht hatten, verstärkte sich meine Hoffnung, das der Handel über die Bühne geht.Doch man weiß ja nie. Und es dauert und dauerte. Bei mir sind die Dinge immer erst dann wahr, wenn der FC sie auf seiner Homepage veröffentlicht. Es ist jetzt 19:30 Uhr und die Tinte scheint noch frisch zu sein.

Warum die Skepsis? Nun so wirklich klar war dieser Handel und andere wohl nicht. Geade gestern kam mir FC Vize Schumacher auf dem Rad entgegen. Und ganz so glücklich schaute der beim winken nicht drein. Zumindest nicht so, als seien alle vom FC geplanten Transfers absehrbar definiert und klar. Schmadkte,Stöger &Co können planen und wünschen. Ob das dann so Eintritt ist eine andere Geschichte.

Dem FC ist mit Modeste ein guter Transfer gelungen.

Während ich diesen Artikel schreibe explodiert meine Twitter TL gerade, weil ich Anthony Modeste unter   folge. Gefühlt 10 Tausend FC Fans jagen ihr „bienvenu“ raus.Fantastisch. Innerhalb von drei Stunden bekommt Anthony fast 8000 Likes bei Facebook. Das ist ein beachtlicher Wert!  

Nun hier folgt jetzt der offizielle Text des FC: Der 1. FC Köln verpflichtet den Mittelstürmer Anthony Modeste. Der 27-jährige Franzose wechselt von der TSG Hoffenheim zum ersten Fußballclub Köln. Modeste unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und erhält die Rückennummer 27.

Zitat des Stürmers:

„Vor allem hat mich jedoch das sportliche Konzept überzeugt.“

Mit Anthony Modeste hat der 1. FC Köln seinen Wunschkandidaten für das Sturmzentrum verpflichtet. Der in Cannes geborene Franzose mit familiären Wurzeln in Martinique entwickelte sich in der Jugend des OGC Nizza zum Profi. Ab der U17 durchlief er sämtliche Junioren-Nationalmannschaften Frankreichs. Nach weiteren Stationen im französischen und englischen Profifußball verpflichtete ihn 2013 die TSG Hoffenheim. In den vergangenen zwei Spielzeiten erzielte Anthony Modeste in 62 Pflichtspielen 23 Tore für die Kraichgauer.

„Anthony Modeste passt als robuster, torgefährlicher Stürmer genau in unser Anforderungsprofil“

sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. „Er kennt die Bundesliga und wird unser Offensivspiel bereichern.“

Anthony Modeste sagt: „Der 1. FC Köln gehört zu den größten und namhaftesten Clubs in Deutschland. Schon für Spieler des Gästeteams ist ein Spiel im RheinEnergieStadion ein absolutes Highlight. Dies künftig als FC-Spieler erleben zu dürfen, war ein Grund dafür, dass ich mich für Köln entschieden habe. Vor allem hat mich jedoch das sportliche Konzept überzeugt. Die Bundesliga ist für mich eine der besten Ligen der Welt und ich will dabei helfen, den 1. FC Köln dort zu etablieren.“

Für mich fühlt sich der Transfer gut an. Jörg Schmadtke hat, das ist meine persönliche Meinung,eine gute Wahl getroffen. Es war aber auch allerhöchste Eisenbahn. Nach dem Abgang von Ujah zum SVW war es wichtig,einen gleichwertigen, wenn nicht sogar besseren Ersatz zu beschaffen. 

Vor allem nachdem in dieser Woche klar wurde, das Patrick Helmes den FC Rasen nicht mehr als Stürmer betreten wird. Einer der besten Kölner Stürmer strebt eine Trainer Karriere beim FC an. Für manchen  FC Fan ist das ein herber Schlag. Es bestand immerhin bis jetzt noch die Hoffnung, noch einmal Helmes Tore bejubeln zu dürfen. Vorbei ist vorbei und für heute und diese Woche ist es dann auch gut mit den Nachrichten vom Geißbockheim.

Ich gönne mir ein weiteres  Reissdorf . Sage: Prost auf den FC!  Gut das ein Stürmer verpflichtet wurde, der mindestens ebenso gut twittert wie unsere Kölne Publikumsliebling Lukas Poldolski :-). Wenn Anthony Modeste darüber nicht das Tore schießen vergisst…. alles bestens. Die Saison kann kommen.

Vorheriger ArtikelLEGO investiert Milliarden Kronen in Nachhaltigkeit für künftige Produkte
Nächster ArtikelHells Bells for a million! AC-DC in Köln ließ nicht nur die Kassen klingeln
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74