BUND – Sürther Aue ein wichtiger Schritt in eine neue Zukunft

201

Köln-  Der BUND und die Stadt Köln entwickeln einen Plan für die Zukunft der Sürther Aue und den Godorfer Hafen. Ich finde  das einen wunderbareren und auch spannenden Schritt in die Zukunft im Angesicht des Klimawandel.

Am 8. September 18.30 Uhr Gemeindesaal der ev. Kirche Sürth findet die Bürgerversammlung statt, bei welcher über die geplanten Maßnahmen informiert werden soll.

Der Rat der Stadt Köln hat in seiner Sitzung am 26.09.2019 folgenden Beschluss gefasst:

• „I. Der Rat der Stadt Köln beschließt, seinen Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans sowie zur Änderung des Flächennutzungsplanes für den Ausbau des Godorfer Hafens (siehe 0295/2011, 1818/2012 und 3433/2012) mit sofortiger Wirkung aufzuheben.

• II. Der Rat beauftragt daher die Verwaltung,

  • a. alle bislang eingeleiteten planungsrechtlichen Verfahren für den Ausbau desGodorfer Hafens (B-Plan, FNP-Änderung) einschließlich der wasserrechtlichenund eisenbahnrechtlichen Planfeststellungsverfahren zu beenden.
  • b. zu prüfen, auf welche Art und Weise die für den Ausbau vorgesehene Fläche „Sürther Aue“ (ca. 344.000 qm) in ihrer Gesamtheit als Naturschutzgebiet nachhaltig gesichert werden kann. Dies beinhaltet auch die eigentumsrechtliche Übertragung der Fläche an die Stadt Köln. Dazu soll den zuständigen Fachausschüssen und dem Rat kurzfristig ein Beschlussvorschlag vorgelegt werden. ….“Auf dieser Grundlage erfolgte der Ankauf der Flächen von der Häfen und Güterverkehr AG (HGK) durch die Stadt Köln und der Besitzübergang zum 01.01.2021. Zur kurzfristigen und zeitnahen Entwicklung und Pflege des Naturschutzgebiets wurde eine Facharbeitsgruppe unter Beteiligung der Stadtverwaltung (Ämter 571, 67), der NABU-Naturschutzstation und des BUND Köln eingerichtet.

Hier zum Download das Konzept und die Vorhaben der Stadt und des BUND als PDF: Kurzkonzept-N5-Suerther-Aue

Der BUND plant im Rahmen dieser Maßnahmen eine begleitende gesonderte Internetseite auf der die Bürger sich über den Status informieren können.

Vorheriger Artikel45. Jazzfestival Neuwied – Jazz Sternstunden unter freiem Himmel
Nächster ArtikelCologne Jazzweek – Gard Nilssen Acoustic Unity Jazz

Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74