Die Schlacht ist geschlagen-Klare Kante gegen Merkel und GroKo

102
Köln News Nachrichten COLOZINE
Köln News Nachrichten COLOZINE

Köln- Die Bundestagswahl ist gelaufen und die Wähler erteilten gestern Bundeskanzlerin Angela Merkel und der CDU/CSU eine klare Absage. Das erkannte auch Martin Schulz sofort und erteilte bereits am frühen Abend,einer weiteren Koalition eine klare Absage.

Ansonsten sind die Ergebnisse nicht überraschend, denn das es eine Merkel Protestwahl wird, war wohl manchem klar. Falsch wäre es an dieser Stelle zu behaupten, die Zugewinne der AFD hätten nur im Osten stattgefunden. In meinen Lebenskreis Wahlbezirken, in Köln waren es immerhin 5% und im Landkreis Aurich 8%. Dort leben sehr viele gebildete und nicht nur arme zurückgelassene und besorgte Bürger. Also kann man davon ausgehen, das es eine Menge Menschen gibt, immerhin 12% Bundesweit, welche die GroKo und Merkel nicht mehr wollten.

In einer Demokratie ist das Ergebnis also erst einmal kein Drama. Es ist der Wählerwille und damit muss man klar kommen. Ein Drama könnte entstehen, wenn die Jameika Koalition CDU/CSU, FDP und Grüne nicht zustande kommt.

Der Hype der Medien rund um die AFD dürfte nun vorbei sein, denn in der Folge muss diese Partei nun durch nachweisbare politische Erfolge belegen, ob sie die gewünschten Änderungen der Protestwähler herbeiführt. Obwohl jene  welche AFD gewählt haben, denen ist bereits heute schon egal was gestern war. Hauptsache sie können mit 250 Klamotten, weiterhin in ihrem SUV über die Autobahnen jagen. Deren Stimmen wollten nur eines: Hauptsache in der Republik bleibt alles wie es ist  und es geht noch ein wenig Rückwärts, in die Zeiten, in denen das Recht des Stärkeren und des Reichen etwas galt. Muss man mal drüber nachdenken.

Den besten Kommentar zur AFD liefert das ZDF

Ein Kommentar von Elemar Theveßen der im weitesten Sinne meiner Meinung entspricht: Das Land und das Volk gehört nicht der AFD

Martin Schulz SPD eröffnet den nächsten Wahlkampf

Die SPD hat nun vier Jahre Zeit sich gegen Merkel in Stellung zu bringen. Martin Schulz hat den neuen Wahlkampf gestern bereits eingeleitet. Ob die Art und Weise wie er das gestern gemacht hat die richtige ist, wird sich zeigen. Ich denke eher nicht, denn er hat sich als sehr schlechter Verlierer präsentiert.

FDP feiert Rückkehr in den Bundestag

Christian Lindner suhlte sich gestern in seinem Wahlsieg. Verständlich. Wie viel dieser der FDP dann einbringt, das werden wir dann sehen. Die Grünen haben nichts gewonnen und nichts verloren, doch sie wirken irgendwie verloren, vielleicht in der Erkenntnis, das Klima und Umwelt so manchem Bürger am Arsch vorbeigeht, wenn es um die nackte Existenz geht.

CSU  hat der  Kanzlerin das Stuhlbein  abgesägt

Die  Verlierer der Wahl, die AFD Kopierer aus München, die  ein Jahr an Merkels Stuhl gesägt haben, müssen sich neu aufstellen. Wer hätte gedacht das Mia san Mia 9% Verluste einfährt? Ein steter Tropfen wie Seehofer hat der Kanzlerin am Ende die Glaubwürdigkeit entzogen. Und das fischen im trüben rechten Gewässer  wird der CSU auch in Bayern nicht mehr abgenommen.

Die Linke wäre so gerne eine moderne soziale Partei

Und die, die dachten, sie  wären sozial modern und nahe am Bürgerwillen, die Linke – steht nun am Ende der Bundestagsnahrungskette. Dabei wurde eine historische  Chance vergeben. Das von vielen Bürgern gewünschte BGE. Das bedingungslose Grundeinkommen. Das wäre ein Ding gewesen, mit dem man gerade bei jungen Menschen Boden hätte gut machen können. Ein probates Mittel der Digitalisierung und dem Arbeitsplatzschwund der kommenden Jahre entgegentreten zu können. Denn das wird kommen. Schneller als wir es uns ausdenken können.

Doch das hatten Kipping,Bartsch und Wagenknecht nicht in Ihrem Wahlprogramm 2017. Tja und dann wird es eben sehr  schwer, den kommunistischen Touch bei der Jugend und bei den Alten los zu werden.

Diese Wahl war eine Wahl der jungen Deutschen

Am Ende hat die Jugend gewählt und gesiegt. Und vielleicht sogar alles richtig gemacht. Denn mit vier Parteien in der Regierung, kann Merkel nicht mehr machen was Sie will. Die Alten und vor allem die Rentner haben sich verzettelt. Die sind politisch  zwischen Merkel und SPD abstrafen hängen geblieben.

Die CDU,  vor allem die junge Union  hat Zeit sich zu überlegen, wie sie von unten heraus, die alten Schlachtrösser an der Spitze ersetzen kann. Denn dafür ist es allerhöchste Eisenbahn.

Heribert Hirte CDU Köln gewinnt und zieht erneut in den Bundestag ein

Glückwunsch nach Sürth. Unser CDU Kandidat Heribert Hirte wurde wieder gewählt. Für Köln hoffe ich das sich Heribert Hirte nun endlich für eine bessere Lohn- und Mietpreispolitik in Berlin einsetzt. Wohnungsbauförderung für Köln wäre auch ganz nett. Sprechen Sie doch mal mit Angela Merkel über ein Wohnungsbauförderungsprogramm.

Und last but not least Herr Hirte, lassen sie uns über – Weniger Hürden bei Unternehmensgründungen reden. Und die Förderung der Wirtschaft und des  lokalen Einzelhandel in Köln Rodenkirchen und Sürth. Zum Beispiel der unsinnige Wegfall verkaufsoffener Sonntage. Das ist eine der wenigen Chancen für Einzelhändler im Überlebenskampf gegen das Internet zu bestehen.

So what? Es gibt genug zu tun in Berlin,in Köln und in Ostfriesland. Wie ich das sehe, kommen jetzt ein paar Neue Politiker in den Genuss einer super feinen Rente (nach der Bundestagsmitgliedschaft)  und wir Bürger behalten  nach wie vor den Schaum vor dem Mund, weil sich die Dinge, die sich an der Basis und politisch ändern müssten, eh nicht ändern. Das war so. Das ist so. Das bleibt so. BitteDanke!

 

 

Teilen
Vorheriger ArtikelLivestyle-Tag und Kinderflohmarkt in Köln Rodenkirchen
Nächster Artikel1.FC Köln- Europapokal coming home – Gänsehaut pur retunoftheGoat
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here