Der 1FC Köln mit 0-4 Sieg eine Runde weiter im DFB Pokal

2144
FC Fussball Köln News
FC Fussball Köln News

Köln – Heiße Diskussionen auf einer Party gestern Abend in der Südstadt löste der 0:4 Sieg des 1 FC Köln im DFB Pokal bei der TG Braunschweig schon aus. Und zwar waren einige der FC Fans nicht recht glücklich mit dem Sieg. Das wurde in den Gesprächen in erster Linie an einer verkorksten ersten Halbzeit der Geißböcke festgemacht.

Die hatte bei vielen Magengrumblen ausgelöst, denn die Mannschaft von Trainer Peter Stöger machte keinen souveränen Erstliga Eindruck. Zwar hatte Ujah in den ersten 5 Minuten eine sehr gute Chance, doch danach übernahm der 4.Ligist das Regiment. Vor allem das FC Mittelfeld wirkte nicht wie aus einem Guß. „Da habe ich schon meine Befürchtungen für die ersten drei Spiele in der Bundesliga“, meinte Peter F. und sagte weiter: „Die Mannschaft wirkt überhaupt noch nicht homogen und die „Neuen“ haben nichts gezeigt, das Hoffnungen schürt.“

Ähnlich ergeht es mir auch. Ein gutes Gefühl war das nicht. OK die zwei folgenden Tore von Ujah waren gut herausgespielt, während der Lehmann und auch der Zoller Treffer, eher der Schwäche der Gegner in der zweiten Hälfte zu zuordnen sind.

Ohne die treibenden Kräfte im Mittelfeld Miso Brecko und Daniel Halfar hätte der FC sicher nicht so gut ausgesehen. Am Ende ein verdienter, aber nicht gerade berauschender Sieg. Bis zum Bundesligastart steht Peter Stöger noch eine Menge Arbeit ins Haus, um zumindest eine ähnlich starke Mannschaft zu formen, wie die in der Aufstiegssaison. Der Einsatz „einer für den anderen“ geht dem Team bisher noch ab. Das wird aber in der Liga wichtiger als alles andere.

Im ersten Spiel gegen den HSV muss auf jeden Fall mehr Geschlossenheit her. Ach ja, dann war da noch eine gute Bemerkung vom Nebentisch:“ Hoffentlich bewahrt man beim FC die Ruhe auch wenn es mal drei Niederlagen hinter einander gibt. Wichtig ist das man Peter Stöger in Ruhe arbeiten lässt! Der weiß was nötig ist.“

FT Braunschweig:
Reck „“ Behrens, Fricke, Krüger „“ Bräunig, Lührs, Samawatie (84. Walther), Riedel (61. Kaupert) „“ Franke, Eggers (68. Morton) „“ Stucki

1. FC Köln:
T. Horn „“ Brecko, Maroh, Mavraj, Hector „“ Ma. Lehmann (69. Vogt), Matuschyk (69. Gerhardt) „“ Olkowski, Osako, D. Halfar „“ Ujah (62. Zoller)

Tore: 0:1 Ujah (46.) – 0:2 Ujah (52.) – 0:3 Lehmann (63.) – 0:4 Zoller (87.)

Vorheriger ArtikelJazz Köln im ABS – Marius Peters Rearranged
Nächster ArtikelDTM Marco Wittman BMW Start-Ziel Sieg am Nürburgring
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094