FC Bayern schickt den BVB im DFB Pokal nach Hause

1896

Den Spielausgang hatte sich Trainer Jürgen Klopp sicher etwas anders gedacht. So mußte er nach 90 Minuten zur Kenntnis nehmen das er und sein Team im DFB Pokal ausgeschieden sind. Der FC Bayern München war gestern Abend schlicht und einfach den Tick besser als die Borussia und gewann verdient mit 1:0 durch ein Tor von Robben in der 43.Minute in der vollbesetzten Allianz Arena.

Schweinsteiger &Co zeigten mit hohem Einsatz und viel Druck nach vorn, wie man den Meister aus Dortmund doch recht alt aussehen lassen kann. Schweinsteiger und Dante waren letztlich die Figuren im Heynckes Rasen Schach, die dafür sorgten, das der BVB Sturm sich nicht entfalten konnte. Lewandowski, Reus und Götze waren in der ersten Hälfte total abgemeldet.

In der zweiten Halbzeit verlagerte sich das Spiel zwar in den Bayern Strafraum, aber der FCB gab gestern keinen Ball verloren und kaufte dem BVB dadurch doch recht einfach den Schneid ab. Die Chancen des BVB durch Gündogan(53.), Piszczek (56.) und Reus (58.) waren kein Problem für Manuel Neuer und der Bayern Hintermannschaft.
Im BVB Strafraum hielt Weidenfeller gegen Kroos gleich zweimal (59/60.) erfolgreich. Spürbar war Dortmund um den Ausgleich bemüht. Jedoch blieb der Eindruck, das den Borussen nach vorn hin, einfach die zündende Idee fehlte. Das Fehlen von Mats Hummelts machte sich doch enorm bemerkbar. Kaum gute Pässe und kein schneller Spielaufbau. Die Einwechslung von Blaszczykowski für Großkreutz brachte dann noch etwas mehr Schwung.

Bis zu einer gefährlichen Aktionen durch Javi Martinez ( 71.) der mir immer besser gefällt sah es so aus als könnte das Spiel kippen. Kloppo feuerte sein Team vom Spielfeldrand an. Er brachte Schieber für Götze in den Schlussspurt.

Doch auch jetzt gelang dem BVB der Ausgleich nicht. Vielmehr hätten Dante (80.) und Mandzukic (87.) die Partie vorzeitig entscheiden können.
Klopp’s Joker Julian Schieber kommt zum Kopfball (90.+2), doch der geht knapp über die Latte.
Bayern feiert den Sieg gegen Dortmund und steht verdient im Halbfinale des DFB Pokal. Respekt!

Vorheriger ArtikelRollstühle tanken Sonne – Solarmodule gewinnen Energie für Elektrorollstühle
Nächster ArtikelVerkehrsinvestitionen – Die Politik muss runter von der Kriechspur
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74