1. FC Köln vs.FCB – Das Wunder von München fand nicht statt

910
FC Bayern München gegen den 1. FC Köln Foto Stadionkind @schoti75
FC Bayern München gegen den 1. FC Köln Foto Stadionkind @schoti75

Köln – Es blieb beim frommen Wunsch der Bundesligamannschaft des 1.FC Köln an das Wunder von München. Siebentausend Kölner Fans waren in die Allianz-Arena gekommen zum live zu erleben, wie wir drei sensationelle Punkte einfahren. Leider wurde draus am Ende trotz herrlicher Kölner Chancen nur eine 2:0 Niederlage.

Shit happens! Es geht für den glorreichen Kölner Fußballclub weiter straight nach unten, weil Mainz05 in Hoffenheim volle Punkte holte. Da holt mich jetzt auch der Spruch von Timo Schultz in der bayrischen PK: „Jetzt geht es in die Crunchtime….“ nicht richtig ab.

Die Stimmung in der FC Fankurve war gut und deutlich vernehmbar, die Aufstellung hatte ich nicht anders erwartet. Köln legte gut los. Dejan Ljubicic mit Pass auf Faride Alidou, der es aus spitzem Winkel versuchte, aber knapp links am Tor vorbeizog (10.).
Der 1. FC Köln versteckte sich nicht und machte weiter Druck. Dann eine Max Finkgräfe Flanke und Sargis Adamyan fliegt mit dem Kopf in den Ball. Enttäuschenderweise war der Ball zu mittig und Sven Ulreich kann klären(20.).

Und dann war Bayern an der Reihe. Raphaël Guerreiro kommt aus zehn Metern völlig frei zum Schuss. Schwäbe rettet (28.).  Harry Kane scheitert an Marvin Schwäbe (34.) und am Pfosten (36.). Mathys Tel markiert ebenfalls den Kölner Pfosten (44.).

Das 0:0 zur Pause ist sozusagen auf Augenhöhe zu sehen. Beide Teams hatten gute Chancen und wenn Köln den ersten untergebracht hätte, ja dann!

In der zweiten Hälfte war Bayern klar die spielbestimmende Mannschaft. Die Kölner standen zu tief und der Zeitpunkt für den ersten Treffer lag spürbar in der Luft.

Schwäbe und seine Vorderleute kämpften die Angriffe der Bayern ziemlich geordnet weg. Dann Ecke Bayern und Raphaël Guerreiro zieht von rechts, eine kurz ausgeführte Ecke, als Granate aus 20 Metern quer durch Mann und Maus im Kölner Strafraum  zum 1:0 in die Kölner Maschen(65.). Damit war der Kölner Widerstand gebrochen, denn zu vernünftigen Gegenangriffen kamen auch die frisch eingewechselten Geißböcke(Tigges,Waldschmidt,Schmitz) nicht mehr.  Das Bochum Wunder der fünfminütigen Verlängerung blieb ebenso aus. Stattdessen erzielte Thomas Müller das 2:0  in der Nachspielzeit (90+3.).

Der 1. FC Köln braucht sich keine Vorwürfe zu machen. Alles, was spielerisch in München möglich war, wurde versucht. Das Quäntchen Glück zum Tor, das uns nun schon die ganze Saison fehlt, hält sich eisern weiter auf gleichem Niveau – es ist nicht vorhanden.

Was soll man machen, außer ohnmächtig zuzuschauen wie der 1. FC Köln den vorletzten Tabellenplatz manifestiert? Am Ende auch egal, denn irgendwann eines Tages werden wir wieder treffen und Punkte einfahren und feiern und jetzt freue ich mich auf den nächsten Spieltag, wenn es wieder heißt: Come on Effzeh!

Stimmen zum Spiel

@schoti75:„Ov jung oder alt – ov ärm oder rich, zesamme simmer stark, FC Kölle. Durch dick un durch dünn – janz ejal wohin, nur zesamme simmer stark, FC Kölle!“
@bendeler:Scheiss Mainz kriegt jedes Mal eine Serie – jedes Mal“
@Drissejall: Unsere Jungs versuchen wirklich alles menschenmögliche. Die Mannschaft trifft keine Schuld und die Einstellung stimmt“
@2smart4u : „…..Blendet aus Gründen eine PK mit SB72 ein…..

So standen die Teams in der Arena in München auf dem Rasen

FC Bayern München: Ulreich – Kimmich, de Ligt, Dier, Mazraoui – Pavlovic, Guerreiro, Coman, T. Müller, Tel – Kane

1. FC Köln:  Schwäbe – Thielmann, Hübers, Chabot, Finkgräfe – Ljubicic, Christensen, Alidou, Maina, Kainz – Adamyan

Vorheriger ArtikelAC/DC 50 die Limited Edition Gold Colored Vinyl zum 50. Jubiläum
Nächster ArtikelARIANA GRANDE – eternal sunshine
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74