Film Förderpreis für die Jugend die KLAPPE 2013 es sind tolle Preise zu gewinnen

1855

Köln – Tolle Preise für jugendliche Nachwuchs Filmer verspricht die KLAPPE 2013. Der Kommunikationsverband e. V. gibt das Nachwuchsthema für den diesjährigen PR Film Förderpreis für den Nachwuchs bekannt: Es heißt: „Mein Fahrrad – wer bremst gewinnt!“

Die Aufgabe für die Teilnehmer am Nachwuchswettbewerb DIE KLAPPE – PR Film Förderpreis 2013, ist es, einen Film von maximal einer Minute einzureichen (Handy Kamera Qualität ist ausreichend), der sich an eine oder mehrere der folgenden Zielgruppen richtet: Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren sind häufig mit dem Fahrrad unterwegs zur Schule , zu Freunden allein oder in der Gruppe.

Der Film soll der Zielgruppe erklären, wie man Spaß mit dem Fahrrad haben kann und wozu ein Fahrrad sich einfach nicht eignet.
Und / oder Frauen & Männer im Alter von 25 – 65 Jahren. Sie nutzen das Fahrrad, um damit zur Arbeit zu fahren, weil sie sich einen sportlichen Ausgleich schaffen wollen oder weil sie sich kein Auto leisten möchten oder können. Außerdem wird das Fahrrad als Sportgerät und für gemeinsame Ausflüge mit den Kindern, mit Freunden oder dem Lebenspartner genutzt.

Als einziger Verband schreibt der Kommunikationsverband e.V., Hamburg zum zweiten Mal einen PR Film Förderpreis für den Nachwuchs aus.

Angesprochen sind Studenten an Hoch- und Filmschulen, Nachwuchsregisseure, junge Kreative und Volontäre in TV Sendern, Filmproduktionen und PR-Agenturen.

Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Teams (2 Personen).

Die Teilnehmer müssen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen und nach dem 1. Juni 1984 geboren sein.

Eingereicht werden sollen fertige Filme, die von der KLAPPE PR Film Jury unter Vorsitz von Dr. Antje Lüssenhop, Deutsche Bahn, bewertet werden.

Wichtig aus Sicht des Kommunikationsverbands: „Wir möchten den Nachwuchs motivieren, Filme zu machen, die den Spaß am Fahrradfahren in den Vordergrund stellen und auf keinen Fall schulmeisterlich daher kommen!“ so Katharina Stinnes, Geschäftsführerin des Verbandes. „Gemeinsam mit der Allianz und unserem Themenpartner MAGURA haben wir nach Aufhängern gesucht, die auch ein gewisses Unterhaltungspotenzial haben“, so Stinnes weiter.

„Heute kann und will jeder Fahrrad fahren. Und mit der Vielfalt an unterschiedlichen Rädern, vom Einrad bis E-Bike hat sich auch die Einstellung der Menschen zum Fahrrad und damit zur individuellen Mobilität nachhaltig verändert,“ ergänzt Christian Weishuber, Pressesprecher bei der Allianz Deutschland AG. „Wir wollen in den Beiträgen sehen, was man alles mit einem Fahrrad machen kann, wofür das Fahrrad steht, wo die Möglichkeiten und Grenzen des Fahrrades liegen.“
Aus allen PR Nachwuchs-Filmproduktionen werden die Favoriten der Fachjury bei der Preisverleihung des KLAPPE PR Film Festivals 2013 am 12. Juni 2013 an Bord des Luxuskreuzfahrschiffes MS Europa vom Publikum ermittelt.
Zu gewinnen gibt es dieses Jahr:
Der Film, der eine KLAPPE in Gold gewinnt, erhält einen zusätzlichen Geldförderpreis in Höhe von 8.000 Euro. Der Film, der eine KLAPPE in Silber gewinnt, erhält einen zusätzlichen Sachpreis in Form eines MAGURA Mountainbikes im Wert von 2.800 Euro.

Der Film, der eine KLAPPE in Bronze gewinnt, erhält einen zusätzlichen Sachpreis in Form eines Samsung Galaxyeines Tablet PC im Wert vomn rund 400 Euro.

Die Ausschreibung für DIE KLAPPE – PR Filmfestival und den PR Film Förderpreis läuft noch bis zum 09. Februar 2013. (Ots)
Mehr Informationen und Bewerbung: www.dieklappe.de.

Vorheriger ArtikelEm Streckstrump gehts wieder rund mit „Dahmen und Herren“ Soul und Blues
Nächster Artikel20 Jahre „Arsch huh, Zäng ussenander!“
Leo61 lebt und arbeitet in Wuppertal, im Tal der Tränen. Er hat ein Auge auf die Action in der bergischen Metropole und hat uns schon den einen oder anderen guten Beitrag geliefert. Auch Leo61 bleibt aus beruflichen Gründen anonym.