Formel1 GP Ungarn Michael Schumacher guter Start und dann der unerwartete Ausfall

1517

Das Rennen am Hungaroring verlief vollkommen anders als so mancher Experte es erwartet hatte. So stand nach 70 Runden zwar ein Mercedes Fahrer auf dem Treppchen, aber es war der Fahrer mit dem keiner gerechnet hatte. Jenson Button im McLaren heißt der Sieger. Mit Platz 2 muss sich Sebastian Vettel begnügen, nachdem er zeitweise bis auf Position 5 zurückgefallen war. Dritter in der Podiumsrunde Ferrari Formel1 Fahrer Fernando Alonso. Dabei kann Sebastian noch milde darüber lächeln, denn er hatte lange Zeit in das Auspuffrohr von Lewis Hamilton schauen müssen. Der versiebte ein Rennen aber durch die falsche Reifenwahl und eine Durchfahrtstrafe. So bleibt der Punkteabstand zu den Verfolgern aus Vettel Sicht in der WM nach wie vor groß.

Es war ein spannendes Rennen allein durch die nasse fitschige , teils trockene Piste. Das Rennen begann mit einem Super Start der beiden Mercedes GP Petronas Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg. Beide schoben sich  bis auf Position 4 und 5 nach vorn.
Da erfüllten sich direkt alle Mercedes Fan Hoffungen. Kühne Träume. Was für ein schönes Gefühl. Allein daran merkt man, wei hungrig man als Schumi Fan darauf lauert, das es endlich mal hinhaut. 🙂

Doch schon nach drei Runden zeigte sich das die beiden W02 für die Konkurrenz zu schwach sind. Die Power auf den Geraden ist super, jedoch in den Kurven hängen die Gegner, egal wer, im Heck des Mercedes. Grauselig mit anzusehen, wie Felipe Massa oder Mark Webber, oder andere dann am W02 vorbeidröhnen. Ich denke das beide, Nico und Michael, da sicher dann oft ins Lenkrad beißen.

So endete der GP für Nico Rosberg an einem verregneten Nachmittag auf dem Hungaroring auf dem neunten Platz . Mickerige zwei WM-Punkte auf dem Konto.Michael Schumacher schied in der 26.Runde aus.
Nico nach dem Rennen „Ich hatte einen guten Start und machte drei Positionen gut. Zur Rennmitte hatte ich leider auf immer feuchter werdender Strecke mit den Prime-Reifen keinen Grip mehr.“ Weiter meinte der Mercedes Pilot:“ wir entschieden uns, auf Intermediates zu wechseln. Leider war der Regenschauer nicht sehr stark und wir mussten auf Slicks zurück wechseln. Das kostete mich einige Positionen. Jetzt freue ich mich auf die nächsten beiden Rennen nach der Sommerpause. Spa und Monza sind Hochgeschwindigkeitsstrecken, auf denen unser Mercedes-Benz Motor ein Vorteil sein sollte.“
Lewis Hamilton unterlief der gleiche Fehler, auf den falschen Reifen zu setzen, was ihn am Ende um den Sieg brachte, denn er hatte lange Runden das Feld eindeutig dominiert.
Ich habe bis heute mit meinem Bericht gewartet, weil ich natürlich genau wissen wollte was denn bei Michael Schumacher los war.
Der meinte nach seinem Ausscheiden: „Ein unglückliches Rennende durch ein Getriebeproblem. Soweit wir wissen, hatte dies nichts mit meinem Dreher im Zweikampf mit Felipe Massa zu tun. Der resultierte daraus, dass ich eine Berührung verhindern wollte. Zu Rennbeginn setzten wir mit einem niedrigen Reifendruck ein bisschen auf Risiko, da wir erwarteten, dass die Strecke recht schnell abtrocknen würde, aber damit war es beim Fahren sehr rutschig. Ich wechselte eine Runde zu spät auf Trockenreifen, allerdings können wir eben nur ein Auto gleichzeitig abfertigen. Danach verlief das Rennen normal. Ich denke nicht, dass mir ohne den Ausfall ein sehr großer Sprung nach vorne hätte gelingen können.“
Norbert Haug machte auch keinen so glücklichen Eindruck. „Es hat sich letztlich nicht ausgezahlt, dass wir bei Nico auf Intermediates wechselten, als wir mehr Regen erwartet hatten. Nico zeigte auf den Soft- und Supersoftreifen der letzten Stints einen ordentlichen Speed . Darauf wollen wir nach der Sommerpause aufbauen. An Michaels Auto gab es ein Problem mit dem Getriebe, das wir noch untersuchen müssen.“
Er beglückwünschte Jenson Button und McLaren-Mercedes zum Sieg in diesem dramatischen Rennen. Immerhin der  77. Mercedes-Benz Sieg in 253 Grand Prix und sagte:“Nun steht Sommerpause an und dann freuen wir uns auf den Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps, wo Michael sein 20-jähriges Jubiläum in der Formel 1 begehen wird.“
Drei Wochen Ruhe und vielleicht kann der Mercedes in den Ardennen etwas mehr Boden gut machen. Mir tut es auf jeden Fall inzwischen richtig weh, das beide Fahrer, immer wenn es drauf ankommt, an der  Technik ihr Renner scheitern. Einmal wieder ein Rennen in dem sie kontern können, das wäre schon was.

Das Rennen in Ungarn :

1 J. Button McLaren / Mercedes P 1:46:42.337 70
2 S. Vettel Red Bull Racing / Renault P 1:46:45.925 + 3.588 70
3 F. Alonso Ferrari / Ferrari P 1:47:02.156 + 19.819 70
4 L. Hamilton McLaren / Mercedes P 1:47:30.675 + 48.338 70
5 M. Webber Red Bull Racing / Renault P 1:47:32.079 + 49.742 70
6 F. Massa Ferrari / Ferrari P 1:48:05.513 + 1:23.176 70
7 P. Di Resta Force India / Mercedes P 1:47:33.222 + 1 Runde 69
8 S. Buemi Scuderia Toro Rosso / Ferrari P 1:47:34.154 + 1 Runde 69
9 N. Rosberg Mercedes GP / Mercedes P 1:47:34.736 + 1 Runde 69
10 J. Alguersuari Scuderia Toro Rosso / Ferrari P 1:47:41.807 + 1 Runde 69
11 K. Kobayashi Sauber / Ferrari P 1:48:01.397 + 1 Runde 69
12 V. Petrov Lotus Renault GP / Renault P 1:48:03.493 + 1 Runde 69
13 R. Barrichello Williams / Cosworth P 1:47:03.295 + 2 Runden 68
14 A. Sutil Force India / Mercedes P 1:47:39.661 + 2 Runden 68
15 S. Pérez Sauber / Ferrari P 1:47:42.320 + 2 Runden 68
16 P. Maldonado Williams / Cosworth P 1:47:50.742 + 2 Runden 68
17 T. Glock Virgin Racing / Cosworth P 1:46:58.179 + 4 Runden 66
18 D. Ricciardo HRT F1 Team / Cosworth P 1:47:37.531 + 4 Runden 66
19 J. D’Ambrosio Virgin Racing / Cosworth P 1:46:59.876 + 5 Runden 65
20 V. Liuzzi HRT F1 Team / Cosworth P 1:47:19.517 + 5 Runden 65

Vorheriger Artikel1FC Köln souveräner Sieg im DFB Pokal 0:3 gegen SC Wiedenbrück
Nächster ArtikelLiebe Minou und ihre Debüt CD „Ich“
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.