Hein vom Rhein Folge zwei ist da

1938
Köln Weiß Rheinufer

Köln Sürth- Ich weiß das schon viele Kinder drauf gewartet haben.Worauf? Na die zweite Folge „Hein vom Rhein“.

Kennen Sie den Testudo Globus Invers? Nein? Na gut, er ist ja auch erst seit kurzem im Kölner Süden unterwegs. Er? Eigentlich sie, denn die Schildkröte Hein (also doch ein er) gehört zu dieser seltenen Gattung. Hein durfte schon Bekanntschaft mit dem Kaiser von China machen und nun ist er erneut in Köln-Weiß geschlüpft. Und zwar im Backofen von Oma Wiesengrün!
Die bezaubernde Geschichte der Autorin Antje Hansen rund um die Erlebnisse von Hein, der Schildkröte vom Rhein wird derzeit von trademarker.tv (Siggi Hein und Thomas Möllmann) in einem ganz neuen Format produziert. Die erste von vielen Folgen fand bei der Live-Premiere großen Anklang bei Klein und Groß.

Der neuartige Video-Stil überrascht mit einer gelungenen Mixtur aus Erzählung, Comic-Spielszenen und der niedlich-weisen 3D-animierten Schildkröte Hein.

Alle Rollen werden von der Schauspielerin Claudia Scarpatetti gespielt und gesprochen.

Dieses Projekt ist ein Gemeinschaftswerk von 5 kreativen Weißern, produziert für rheinbogen.net (Ralf Perey und Team), dem aufstrebenden Online-Portal für den Kölner Süden.

Folge 2 ist ab heute bei www.rheinbogen.net zu sehen.

Vorheriger ArtikelFC startet mit einer 0:1 Niederlage in Braunschweig
Nächster ArtikelJazz in Rodenkirchen-Rheinstation Wolfgang Behrendt &Friends
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.