Henriette Reker kann die Sürther-Auen endgültig retten – Chefsache!

978
Naturschutzgebiet Sürther Auen 2019
Naturschutzgebiet Sürther Auen immer noch im Besitz der HGK
Köln – Henriette Reker hat noch eine unerledigte Chefsache auf dem Schreibtisch liegen. Dieser Meinung ist die AG Contra Erweiterung Godorfer Hafen, denn in der Sache “ Godorfer Hafen“ kann unsere Oberbürgermeisterin die  Sürther Auen endgültig retten.

Ratsbeschluss zum Kauf der Flächen durch die Stadt Köln umsetzen

Es war einer der dramatischten Momente im jahrzehntelangen Kampf gegen den Ausbau des Godorfer Hafens. Im Februar 2009 rollten unter dem Schutz eines großen Polizeiaufgebotes die Bagger an, um die Sürther Aue zu roden.
Vielen Tieren drohte der Tod. Demonstranten protestierten verzweifelt gegen die Zerstörung des Naturschutzgebietes und der Kampf gegen das unsinnige Projekt schien endgültig verloren. Zum Glück kam alles anders. Mit dem Ratsbeschluss im September 2019 sind die Ausbaupläne Geschichte und das Naturschutzgebiet ist vorerst gerettet.

Henriette Reker hatte immer eine klare Position gegen den Hafenausbau

Leider nur vorerst gerettet, weil der Ratsbeschluss bis heute nicht vollständig umgesetzt wurde. Um die Sürther Aue in ihrer Gesamtheit als Naturschutzgebiet nachhaltig zu sichern, sollte die Fläche eigentumsrechtlich an die Stadt Köln übertragen werden.
Darauf warten alle Bürger hier im Kölner Süden, die für den Erhalt der Sürther Aue gekämpft haben immer noch.
Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker muss den Verkauf der HGK-Flächen an die Stadt Köln jetzt zur Chefsache erklären und umsetzen.
Henriette Reker hatte immer eine klare Position gegen den Hafenausbau und der Ausbaustopp ist auch ein großer Erfolg für sie. Als Sie ihr Amt übernahm war das für uns Bürger in Sürth ein Segen und man kann sagen, das sie viele Ihrer Aufgaben zur Zufriedenheit der Bürger, während Ihrer Amtszeit umgesetzt hat. Der Umsetzung des Ratsbeschlusses würde diesen Erfolg sichern und er wäre auch ein deutliches politisches Signal für den kommenden Wahlkampf in Köln. Ein paar Fotos aus dem Kampf der AG aus  2009 die die Auen vor der Zerstörung zeigen.
Für weiter Informationen steht immer, Helmut Feld, der Sprecher Aktionsgemeinschaft Contra Erweiterung Godorfer Hafen, Mitglied der AG Hafen zur Verfügung.
Mobil: 0170 32 80 672
Vorheriger ArtikelZDF – TerraX liefert neue Erkenntnisse über Pompeji
Nächster Artikel1.FC Köln- Ein fulminanter Auftritt gegen Schalke04
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094