Jazz Köln – Klaeng im Stadtgarten Teil 2 im April

1328
Kathrin Pechlof mit Matthias Schriefls Brazilian Motions plus Strings im Studio 672 Foto(c) Gerhard Richter Köln
Kathrin Pechlof mit Matthias Schriefls Brazilian Motions plus Strings im Studio 672 Foto(c) Gerhard Richter Köln

Köln- Nein es ist kein Aprilscherz sondern das KLAENG Festival #2
Jazz
, also der zweite Teil oder die Fortsetzung vom 31.4.2023 und dem Auftakt des Jazz Festival

Drei besondere Charaktere erschaffen gemeinsam eine besondere Atmosphäre: Sebastian Gille, Marc Ducret und Jim Black interagieren in gegenseitigem Respekt und erfinden erschaffen eine ungemein dichte, atmosphärische Musik, geprägt durch stilistische Geschlossenheit und klangliche Einzigartigkeit.

Dabei geht es ihnen nie um den schnellen Effekt, vielmehr um die Suche nach den feinen Strukturen und ihren tieferen Bedeutungen. Auch hier ist der (Konzert-)Raum entscheidend:

KLAENGster Sebastian Gille erschließt ihn mit seiner unverwechselbaren, facettenreichen, ebenso fragilen wie hochemotionalen Saxofon-Stimme, Schlagzeuger Jim Black strukturiert ihn mit seiner phänomenalen skulpturalen Stilistik, während die Kunst von Gitarrist Marc Ducret immer schon darin bestand, großzügig Räume für die gemeinsame Suche aller Beteiligten zu öffnen.

Es geht hier, vor allem, um Klangerforschung: um die unerschöpfliche Neugier auf das, was Musikinstrumente jenseits des „Wohltemperierten“ an Stimmungen, Tönen und Klangfarben generieren. Ebenso geht es um Interagieren und gemeinsames Improvisieren, und das in einem (Resonanz-) Raum mit Zuhörenden, in dem es hallt, schallt und sich spontan neue Stimmungssysteme ergeben. Spannungsreicher und experimentierfreudiger als in diesem Quartett könnte es kaum zugehen: Elisabeth Coudoux, Marlies Debacker, Kathrin Pechlof und Robert Landfermann verbindet langjährige, vertrauensvolle Beziehungen, gewachsen aus ihren Erfahrungen mit freier Improvisation, Neuer Musik und Jazz.

Seit fünf Jahren ist die Konzertreihe „Pablo Held Meets“ eine feste Größe in der Kölner Kulturlandschaft. Bei jedem Konzert gibt es eine neue Besetzung mit einem eigenen Repertoire.

Und auch diese neue Besetzung zum KLAENG Festival überzeugt einmal mehr durch ein fantastisches Line Up: Die beiden US-Amerikaner, Saxofonistin Caroline Davis und Kontrabassist Ben Street treffen auf die Kölner Leif Berger und Pablo Held. Wie bei keinem Konzert der Meets-Reihe weiß man, wohin die musikalische Reise gehen wird. Immerhin kann man davon ausgehen, dass Caroline Davis ein entscheidender Part zukommen dürfte: Mehr als „nur“ eine vorzügliche Saxofonistin, gestaltet sie ihre Alben als komplex strukturierte, instrumental reiche Gesamtkunstwerke an der Schnittstelle von komplexer Musik, sozialem Engagement und kognitiver Wissenschaft.

// Pablo Held feat. Caroline Davis, Ben Street & Leif Berger: Pablo Held (piano), Caroline Davis (saxophone), Ben Street (double bass), Leif Berger (drums), Coudoux • Debacker • Landfermann • Pechlof: Elisabeth Coudoux (cello), Marlies Debacker (prepared piano), Kathrin Pechlof (harp), Robert Landfermann (double bass), Gille • Ducret • Black: Sebastian Gille (soprano saxophone, tenorsaxophone), Marc Ducret (guitar), Jim Black (drums)

 

01.04.2023 19:00 Konzertsaal, VVK € 28 / 14 erm. | AK € 31 / 16 erm.
KLAENG Festival #2

Vorheriger ArtikelJazz Köln – KLAENG Festival im Stadtgarten
Nächster ArtikelJazz Köln – KLAENG – Das Festival Finale im Stadtgarten
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74