Fine Art Jazz – SHALOSH und ihr Album „The Bell Garden“

1873
SHALOSH-The-Bell-Garden

Köln – Heute habe ich ein ganz besonderes Jazz Album auf meiner Agenda. Ich bin ja nun absolut kein Modern Jazz Fan, aber das Album „the Bell Garden“ von SHALOSH   spricht eine ganz außergewöhnliche Sprache. Das Album bietet mit den elf Titeln Ultra modernen Trio Jazz, der aber super harmonisch und gefühlvoll gestaltet ist. Vor allem das Piano ist in allen Stücken ganz großes Jazz Kino.

SHALOSH stammen aus New York und Israel und sind eine Genre-übergreifende, akustische, progressive Jazz-Band. So viel zu bandwurmartigen Stilbeschreibungen. Macht Euch von den Herren lieber selbst ein Bild. Auch wenn SHALOSH lediglich ein Trio sind, tauchen sie tief in klassische Jazzimprovisationen ein und crossovern mühelos gen Rock, Electro sowie afrikanische und orientalische Sounds. Die drei Bandmitglieder des Shalosh – Gadi Stern (Klavier) Matan Assayag (Schlagzeug) und Daniel Benhorin (Bass) , sind Freunde seit ihrer Kindheit und haben in Jerusalem Musik studiert . Jedes der Bandmitglieder hat separat und international  in vielen Formationen gespielt. Nun sind die Drei wieder vereint und setzen gemeinsam ihre musikalische Leidenschaft in diesem Album um.

Dadurch heben sich SHALOSH von der heutigen Jazz-Szene ab, ohne deren Roots zu verlassen. Das Debüt „The Bell Garden“ beginnt gerade, international für Furore zu sorgen und das ist für mich voll verständlich. Hier ist das Ohr gefordert und kein technisches Jazz Verständnis und danach fängt die Liebe zu diesem Trio für mich an. Respekt. Ein wirklich gelungenes  Jazz Album. Erfrischend jung, leidenschaftlich und mit bester Technik, aber der spürbaren Intention, Ihrem Jazz eine besondere Note zu verleihen. Gefühl.

The music that is being created by SHALOSH is characterized by its drama, its sophistication and its genre crossing in Jazz music. Despite the classic Jazz trio format (piano, bass and drums) and the band members“™ deep root in Jazz and improvised traditions, SHALOSH“™s music takes its own path across genres like Rock, Groove, Classical, African and Middle Eastern music.

 

Tracks:

Jerusalem State of Mind
Leaving Maine
Brain Damaged Pumpkin Pie
Everything Passes, Even the Trees
ElephantDownload
Pleasure and Disgrace
Song for Daniel
Get Gone
Sandy
Eulogy

Lasst Euch auch live begeistern SHALOSH  Germany Tour:
04.04.2015 (DE) Leipzig, Noch besser leben
05.04.2015 (DE) Berlin, bFlat
07.04.2015 (DE) München, Unterfhart
09.04.2015 (DE) Weinstadt, Jazzclub Armer Konrad
10.04.2015 (DE) Wiesbaden, Wallhalla Theater
11.04.2015 (DE) Bayreuth, Bayreuth Easter Festival
15.04.2015 (DE) München, Fabrik
16.04.2015 (DE) München, Jazz and Rouch
08.05.2015 (DE) Berlin, XJazz Festival

Vorheriger ArtikelShakeShakeGo feinster Indie Pop aus London kommt nach Köln
Nächster ArtikelMS MR – Die Sync-Götter aus New York sind zurück!
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094