Kimi Räikkönen startet von Position neun in Silverstone

1980

Köln – In allen Trainingseinheiten waren die Zeiten des Lotus zum großen Preis von England in Silverstone im Mittelfeld angesiedelt. Das Lotus Team fuhr viele Runden, beschränkte sich aber auf den Test für die neuen Spoiler und Setup Upgrades für die schwarzen Renner. Um so spannender war dann die Frage wo landet der Lotus in der Startaufstellung?

In Q1 langte Kimi dann mal hin und landete auf Rang 4. In Q2 schaffte es der schnelle Finne gerade so auf Rang 10. Uah, das war verdammt knapp. Zum Ende reichte dann die schnellste Runde nur für den neunten Rang. Schnellster war Lewis Hamilton vor Nico Rosberg und Sebastian Vettel. Immerhin startet Lotus noch vor Ferrari. Romain Grosjean startet von Position 8. Im Augenblick scheinen im Qualifying die Mercedes nicht zu schlagen sein das musste auch Sebastian Vettel zur Kenntnis nehmen.

Heute morgen hatte Kimi noch eine Geldstarfe kassiert .Kimi Räikkönen und Nico Rosberg fuhren im dritten Freien Training in Silverstone in die Radarfalle. Weil während der Trainingssitzungen in der Boxengasse Tempo 60 gilt, muss Mercedes 700 Euro, Lotus 500 Euro entrichten. Rosberg wurde mit 67 Stundenkilometer erwischt, Räikkönen mit 64,1 km/h. Im nächsten Jahr werden die Tempolimits angepasst, dann gilt das gesamte Rennwochenende über Tempo 80.
Bester deutscher hinter Vettel war dann noch Adrian Sutil der von Rang7 startet.

So startet das Feld Morgen:

1 10 Lewis Hamilton Mercedes AMG Mercedes P 1:29.607
2 9 Nico Rosberg Mercedes AMG Mercedes P 1:30.059
3 1 Sebastian Vettel Red Bull Racing Renault P 1:30.211
4 2 Mark Webber Red Bull Racing Renault P 1:30.220
5 14 Paul Di Resta Force India Mercedes P 1:30.736
6 19 Daniel Ricciardo Scuderia Toro Rosso Ferrari P 1:30.757
7 15 Adrian Sutil Force India Mercedes P 1:30.908
8 8 Romain Grosjean Lotus F1 Team Renault P 1:30.955
9 7 Kimi Räikkönen Lotus F1 Team Renault P 1:30.962
10 3 Fernando Alonso Ferrari Ferrari P 1:30.979
11 5 Jenson Button McLaren Mercedes P 1:31.649
12 4 Felipe Massa Ferrari Ferrari P 1:31.779

Vorheriger ArtikelGot to Dance diese Acts sind bereits im Finale
Nächster ArtikelKasalla rockt die Rodenkirchener Sommertage
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74