16. Kunstmeile Köln Rodenkirchen 2018

1439
Claudia Franzen bei Maternus Apotheke - Woman House, 120 x 160 cm, 2018, Öl und Lack auf Leinwand
Claudia Franzen bei Maternus Apotheke - Woman House, 120 x 160 cm, 2018, Öl und Lack auf Leinwand

Köln- Schon wieder ist ein Jahr vorbei und jetzt steht bereits die 16. Kunstmeile Rodenkirchen vor der Tür. Und auch 2018 gibt es viel zu sehen und zu hören. Mit 51 teilnehmenden Künstlern aus acht Nationen und aller Altersstufen sowie sieben Gruppenausstellungen an insgesamt 55 Ausstellungsorten startet die 16. Kunstmeile Rodenkirchen am Samstag, 14. April 2018

Die Vernissage ist um 14 Uhr im Sommershof in der Tanzschule van Hasselt, bis 18 Uhr sind die Ausstellungsorte geöffnet, danach lädt ein Musikprogramm unter dem Motto „Musik trifft Kunst“ zum Verweilen in Rodenkirchen ein.

In den Geschäften, Büros, Gastronomiebetrieben und Praxen in Rodenkirchen präsentieren die Künstler zwei Wochen lang, bis Sonntag, 29. April, eine spannende Bandbreite an Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Grafik, Objekten und Zeichnungen.

Die unterschiedlichsten Techniken und Stile sind vertreten: Von der klassischen Skulptur über digitale und analoge Fotografie, Öl- und Acrylmalerei bis hin zu Zeichnung, Aquarellen, Druckgrafik und gemischten Techniken wie Übermalungen, Collagen oder Arbeiten mit textilen Elementen.

Auch die Größe der Formate variiert: von der 7 cm großen Bronze bis hin zur 3,50 Meter breiten Fotoleinwand locken spannende Entdeckungen.

Eine hohe Qualität der Exponate und die zumeist professionelle Ausbildung der Teilnehmer an renommierten Kunsthochschulen oder Malschulen gewährleisten ein abwechslungsreiches Kunsterlebnis mit vielen neuen Entdeckungen.

Erneut wird die Kunstmeile von einem hochkarätigen Rahmenprogramm mit Konzerten, Lesungen, Tanz, Vorträgen, Workshops, Mitmachaktionen und Führungen begleitet.

kunstmeile und MusikSo lädt beispielsweise die Rodenkirchener Künstlerin Gerda Laufenberg zu einem Abend mit Musik und Literatur sowie zu einem Vorstellungsnachmittag in ihr Atelier ein, es gibt einen Skizzenworkshop am Rhein mit der Malerin Margareta Nilson, der Fotograf Roy Fochtman hat einen Fotoworkshop an seinem Ausstellungsort, der MuR Musikschule Aw-Schräder organisiert, Jeannette de Payrebrune musiziert zu ihren Werken im Kapellchen und es werden Führungen, Fotoexkursionen und Vorträge angeboten.

Organisiert wird die Kunstmeile wieder von der Aktionsgemeinschaft Rodenkirchen mit dem Vorsitzenden Wolfgang Behrendt.

Es erscheint ein 76-seitiger Katalog mit Farbabbildungen in einer Auflage von 5000 Exemplaren, Grafik: Ralf Perey.

Aus 137 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland wurden die Teilnehmer von der Kuratorin Alexa Jansen, Galeristin aus Köln, ausgewählt – dabei gaben neben der hohen Qualität der Werke auch die Innovationskraft und die Ernsthaftigkeit der künstlerischen Arbeit den Ausschlag.

Auch der künstlerische Nachwuchs wird von der Aktionsgemeinschaft mit der Kunstmeile gefördert: Rund 200 SchülerInnen vom Gymnasium und der Gesamtschule Rodenkirchen sowie der Jugend-Kunstschule Rodenkirchen und der Diakonie Michaelshoven haben die Gelegenheit, ihre kreativen Arbeiten zu zeigen. Generationenübergreifend sind auch die Künstlergruppe des Caritas-Altenzentrums St. Maternus sowie ein Hilfsprojekt zugunsten von Aidswaisen in Swasiland vertreten.

Zudem beteiligt sich die international renommierte Fotogalerie in focus, Hauptstraße 114, wieder sich an der Kunstmeile und zeigt in der Gruppenausstellung „So beautiful“ Meisterwerke der Fotografie von 1940 bis heute, die sich auf die Schönheit der Frau konzentrieren. Die Vernissage mit Werken berühmter Fotografen wie Helmut Newton, Elliott Erwitt und FC Gundlach findet am Eröffnungssamstag, 14. April, 19 Uhr, statt.
Die Privatgalerie Doris Hardt zeigt Arbeiten der spanischen Künstler Miguel Carlos und Juan Alcade, der in diesem Februar 100 Jahre alt wurde und ein Wegfährte Picassos in dessen Pariser Jahren war.

Einige der teilnehmenden Künstler schaffen extra Werke mit Lokalbezug für die Kunstmeile.

So ist die Kölnerin Renate Geiter Wochen zuvor mit der Kamera in Rodenkirchen unterwegs gewesen, um besondere Orte zu entdecken, die sie dann im Atelier malerisch umsetzt und zur Kunstmeile in dem italienischen Restaurant La Buona Tavola, Maternusstraße 26, präsentiert. Die Fotografin Dr. Elke Glatzer erarbeitet extra für ihren Ausstellungsort Hinger d´r Heck, Wilhelmstraße 65, Brückenbilder auf Leinwand, die sie neben innovativen Leuchtbildern zeigt. Catrin Blanke stellt eine Kunstmeilenedition beim Juwelier Behrendt, Maternusstraße 14, vor.

Hier geht es zum Online Katalog

Vorheriger Artikel1.FC Köln – In Sack und Asche das Feld verlassen!
Nächster Artikel1.FC Köln-Dreck fressen und wütend sein, hilft leider auch nicht
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094