Massa im Ferrari bleibt Testwochen Sieger in Jerez

1950

Die erste Testwoche für die Formel1 in spanischen Jerez ist vorbei. Felipe Massa fuhr gestern die beste Zeit der Woche. Kein Team und kein Fahrer war am heutigen Tag in der Lage die 1.17 Marke zu knacken. Respekt. Selbst wenn Testzeiten laut Beteuerungen der Teams nichts aussagen, sprechen Sie trotzdem für eingefleischte F1 Fans eine deutliche Sprache. Letztes Jahr war Ferrari bei den Tests weit hinten und hat in der Saison viel Zeit benötigt um ein ernsthafter Konkurrent zu werden. Das Gleiche gilt für die Mercedes Silberpfeile. Wer war denn heute fix unterwegs?

Die Top Kilometer Marke erreichte Lewis Hamilton. Mit 145 Runden schaffte der Mercedes Silberpfeil drei Runden mehr als „Sauber“ Mann Esteban Gutierrez. Ferrari hat sich heute zurückgehalten. Nach einem Getriebeschaden am Morgen kam Pedro de la Rosa nur auf 51 Runden. Der Spanier war ja Ersatz für Fernando Alonso. Die Tagesbestzeit fuhr heute Kimi Räikkönen. Der legte ebenfalls auf weichen Pirellis eine 1:18.148 hin.

Sebastian Vettel spulte zwei Renndistanzen ab und brachte es in der schnellsten Runde auf Rang drei. Immerhin kann man festhalten das sich die Teams auf sehr engem Raum bewegen. Die Evolutionen sind offenbar durch die Bank bei allen Top Teams gelungen. Jetzt folgt die zweite Testwoche am 19. Februar in Barcelona. Danach ist es nicht mehr lange bis zum Saisonstart in Australien.

Die Spannung wächst und ich habe mich immer noch nicht entscheiden können, wer mein persönlicher Nachfolger von Michael Schumacher sein wird. Wird es ein weiterer Altmeister sein, wie Kimi? Oder schenke ich meine Aufmerksamkeit Nico Hülkenberg? Lewis Hamilton ? Vielleicht Perez? Felipe Massa? Den mag ich und würde ihn gerne anfeuern, aber solange er sich Alonso unterordnet bringt das gar nichts. Das ist Ärgerlich!
Ich weiß es noch nicht wirklich. Mercedes Motorsport hat sich nach dem Weggang von Norbert Haug und Michael weit von mir entfernt. Vettel hat schon drei Titel…….hhmmmm. Lösung bereit? Melden…..

1. Raikkönen Lotus 1:18.148m
2. Bianchi Force India 1:18.175m
3. Vettel Red Bull 1:18.565m
4. Gutierrez Sauber 1:18.669m
5. Vergne Toro Rosso 1:18.760m
6. Hamilton Mercedes 1:18.905m
7. Perez McLaren 1:18.944m
8. Bottas Williams 1:19.851m
9. De la Rosa Ferrari 1:20.316m
10. Pic Caterham 1:21.105m
11. Razia Marussia 1:21.226m
12. Di Resta Force India 1:23.435m

Vorheriger ArtikelFormel 1- Massa im Ferrari mal als Dominator in Jerez
Nächster ArtikelBasler Fasnacht – Eine Stadt im Ausnahmezustand
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094