Massa und Räikkönen im 2. Training von Shanghai weit hinten im Feld

1484

Die Zeit ist abgelaufen im 2.Training zum Grand Prix von China in Shanghay. Die Hackordnung ist wieder zurechtgerückt. Der Brawn GP dominiert, Williams, Red Bull und Toyota lauern dahinter und die ehemaligen Spitzenteams Ferrari, BMW und McLaren fahren weit hinterher, nachdem Lewis Hamilton im 1. Training noch unter den Top 3 war. Bei Felipe Massa reichte es nur für Platz 12 und Kimi Räikkönen landete gar auf Platz 14. Sebastian Vettel landet nach seiner schnellsten Runde auf Rang 5. muß dann aber in die Box weil ein Querlenker defekt ist.
Betrübte Gesichter bei Ferrari und sollte das morgen im Qualifying nicht besser werden, wird der Shanghai GP für die Scuderia eine harte Packung werden. Eines zeichnet sich für mich aber jetzt schon klar ab. Ferrari hat offenbar viel Zeit mit der Kers Entwicklung verschwendet und anderen Kriterien weniger Aufmerksamkeit gewidmet.Das rächt sich total. Man konnte auch gut sehen das beide Piloten am Limit waren, mehr kommt aus dem roten Boliden zur Zeit wohl nicht raus, damit müssen wohl alle Ferrari Fans zur Zeit leben.
Das dritte Rennen der WM-Saison 2009 in Schanghai überträgt RTL.de das Qualifying am Samstag, 18. April, ab 7.45 Uhr und den Grand Prix von China am Sonntag, 19. April, ab 7.45 Uhr live unter anderem auch im Video-Stream.

Vorheriger ArtikelFelipe Massa zuversichtlich für Shanghai-Ferrari verzichtet auf KERS
Nächster ArtikelLenny White & Band gibt 2 Konzerte in Köln im Alten Pfandhaus
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.