Mick Schumacher startet für Amersfoort Racing in der ADAC Formel 4

3060
ADAC Formel4 Renner Foto Credits:ADAC Motosport

Köln – 8 Läufe wird bietet der ADAC 2015 in der Formel4 an. 160 PS haben die kleinen Sportboliden und bewegen sich mit 210 Km/h über die Rennstrecke. Einen prominenten Namen vermeldet heute das Amersfort Racing Team. Mick Schumacher, der Sohn des siebenmaligen Formel1 Weltmeisters Michael Schumacher vollzieht den Aufstieg vom Kart- in den Formelsport und startet in der Saison 2015 für Van Amersfoort Racing in der neuen ADAC Formel 4.

Mit der Einführung der Formel 4 in Deutschland stellt der ADAC die Weichen für die Zukunft des Formelsports. Die Einstiegsserie in den Formel-Nachwuchssport ersetzt ab dem Jahr 2015 das ADAC Formel Masters. Die ADAC Formel 4 Fahrzeuge starten mit Turbo-Motoren von Abarth und Chassis des italienischen Herstellers Tatuus. Der aus der Formel 1 bekannte, italienische Premium-Reifenhersteller Pirelli rüstet die Nachwuchsserie mit Reifen aus.

Die erste Saison der ADAC Formel 4 beginnt vom 24. bis 26. April 2015 in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Der TV-Sender SPORT1+ überträgt die Rennen live.

Das niederländische Team Van Amersfoort Racing hat seinen ersten Fahrer für die kommende Saison in der deutschen ADAC Formel 4-Serie verpflichtet. Der talentierte deutsche Fahrer Mick Schumacher absolviert beim niederländischen Team den Schritt vom Kart- in den Formelsport.

„Wir haben bei Testfahrten seine Fähigkeiten beobachtet und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison“, sagt Teambesitzer Frits van Amersfoort. Der Niederländer hat einen guten Ruf, wenn es um das Erkennen von Talent im Motorsport geht: Der jüngste Aufsteiger aus den Reihen von Van Amersfoort Racing ist der niederländische Fahrer Max Verstappen, der in diesem Jahr seine Formel-1-Premiere feiert.

Unlängst kündigte Van Amersfoort Racing die geplante Teilnahme an der diesjährigen ADAC-Formel-4 als Ergänzung zum Einsatz in der FIA-Formel-3-Europameisterschaft an. Die Formel 4 richtet sich als neue Formelklasse nach FIA-Reglement an junge Fahrer, die aus dem Kartsport kommen.

„Bei uns ist es seit einigen Jahren Tradition, dass wir den Zweitplatzierten aus der Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft (DJKM) einen Test in unserem Simulator anbieten“, erklärt Frits van Amersfoort. „Das läuft über den Deutschen Motor-Sport Bund (DMSB), und so kamen wir im Herbst des vergangenen Jahres erstmals mit Mick Schumacher in Kontakt. Er verbrachte einen ganzen Tag im Simulator an unserem Teamsitz in den Niederlanden. Danach konnten wir ihn bei einem Test in Valencia beobachten und schließlich wurden wir uns über die gemeinsame Teilnahme an der diesjährigen ADAC Formel 4 einig.“

Verhandlungen mit weiteren Fahrern laufen noch. In absehbarer Zeit will Van Amersfoort Racing seine komplette Besatzung für die ADAC-Formel-4-Saison 2015 bekanntgeben.

Mit einer Geschichte im Motorsport, die fast vier Jahrzehnte zurückreicht, hat Van Amersfoort Racing eine lange Tradition, in der die Unterstützung aufstrebender Fahrer auf ihrem Weg in höhere Motorsportklassen immer im Vordergrund steht.

Die niederländischen Fahrer Max und Jos Verstappen, Christijan Albers, Giedo van der Garde und Huub Rothengatter fuhren alle in der Anfangsphase ihrer Karrieren für das Team von Frits van Amersfoort, bevor sie es in die Formel 1 schafften.

Zu den weiteren erfolgreichen Van-Amersfoort-Racing-Fahrer gehören der Belgier Bas Leinders, mit dem das Team 1998 die Deutsche-Formel-3-Meisterschaft gewann, der chinesische Niederländer Ho Pin Tung sowie die niederländischen Fahrer Tim und Tom Coronel, Jeroen Bleekemolen, Jaap van Lagen und Renger van der Zande.
Tickets

Kalender 2015

24.04. – 26.04. Oschersleben
05.06. – 07.06. Red Bull Ring
19.06. – 21.06. Spa-Francorchamps
03.07. – 05.07. Lausitzring
14.08. – 16.08. Nürburgring
28.08. – 30.08. Sachsenring
11.09. – 13.09. Oschersleben
02.10. – 04.10. Hockenheim

Vorheriger ArtikelSongwriterin Nora Sänger ihr neues Album „Almost Golden“ und das Video
Nächster ArtikelSWING FOR PRIVATE vom Berliner DJ Louie Prima
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74