Mitch Keller -20.000 Teile Großes Kino, aufgeführt für’s wahre Leben

185
Mitch Keller Foto© Volker Neumüller
Mitch Keller Foto© Volker Neumüller

Köln- Moin liebe Leser. Zurück in Köln fällt mir „20.000 Teile“ das zweite Album des Schlagersängers Mitch Keller auf den Schreibtisch.Das ist vorgestern erschienen und hier ein kurzer Text dazu.

Der emotionale Titelsong weist den Weg in Mitch Kellers Musik und bewegt mit tiefer, aufrichtiger Emotionalität. Der Album-Titel ist mit Bedacht gewählt, denn er will beschreiben, wie  viel Detailarbeit und Liebe in so einer Album Produktion steckt. Es geht um ein virtuos gelegtes musikalisches Puzzle, das am Ende zu einem Meisterwerk wird. Jeder Ton sitzt, jedes Wort ist mit Sorgfalt gewählt. Immer mit der Zielsetzung das Beste aus den Songs und der Stimme von  herauszuholen.

Die rockige Ballade „20.000 Teile“ beschreibt den bedrückenden Abschied von einer großen Liebe. „Mein Herz zerspringt in 20.000 Teile“ singt Mitch Keller mit solcher Intensität als ob er die Trennung just selbst erlebt hätte.

Die erste Single „Das ist der Grund“ klingt im Gegensatz dazu fröhlich und poppig. Der Song ist eine witzig-liebevolle Liebeserklärung an die Frauen, die mit ihren Vorzügen nahezu jeden Mann einfangen können. Es geht um den göttlichen Plan, warum der liebe Gott die Frauen erschuf. Der klassische Discofox mit dem eingängigen Mitsing-Refrain bringt musikalisch alles mit, was einen Schlagerhit ausmacht.

Der Song ist klar strukturiert, rockt mit einem lockeren Disco-Groove und rhythmischen E-Gitarren Riffs. Dieser innovative Weg zum neuen Schlagersound war die Zielsetzung für die Starproduzenten Matze Roska und Jeo, die auch bei diesem Album wieder an den Reglern saßen.

Die Experimentierfreude und das Können des Teams hört man auch in der orchestral arrangierten Liebesballade „100.000 Worte“, bei der Mitch Keller sein ganzes gesangliches Können ausspielen kann.

Der Song hat Größe und Leidenschaft und gehört zu den musikalischen Highlights des Albums. Reggae, Sommer, Sonnenschein versprüht der gut gelaunte Song „So ist der Sommer“. „Sonne, Sand und Meer“ sind die heißen Zutaten, die uns die Wärme des Südens ins Wohnzimmer, in die Clubs und ins Herz holen.

Der coole, lockere Groove lässt uns wiegen, tanzen und dabei einen gut getakteten Tequila Sunrise schwenken. Mehr Party- und Dancefeeling verströmt der unbeschwerte Discofox „Wenn ich alt bin“. Der Song hat Power und jede Menge Energie. Unbeschwert und frei reflektiert Mitch Keller hier sein Leben. Wenn er alt ist, möchte er nicht über vergebene Chancen nachdenken müssen, weil er das Risiko gescheut hat, ihm der Mut fehlte.

Regentropfen und ein melancholisches Piano leiten das sanfte Lied „Regen“ ein. Die wunderschöne, melodische Liebesballade belleuchtet den Gedanken, dass die aufrichtige Liebe gerade in schlechten Zeiten „wenn der Regen vom Himmel fällt“ im Mittelpunkt stehen sollte. Gerade dann heißt es zusammenzustehen. Das ist Liebe! „Regen“ hat Tiefe und lässt niemanden unbeeindruckt, der den Text und seinen bildhaften Kern erkennt. Das ist großes Kino aufgeführt für das wahre Leben, dass oft aus „20.000 Teilen“ besteht, die sich über die ganze Lebenszeit zusammenfügen.

So schließt sich der Kreis zu einem hervorragenden Schlageralbum, das das Leben einfängt wie es ist und mit seiner kreativen Kraft wie den modernen Sounds einen neuen Stern am Schlagerhimmel leuchten lässt.

http://www.mitchkeller.de/
https://www.facebook.com/MitchKellerOfficial/

Teilen
Vorheriger ArtikelFormel 1 Ferrari – Langweiliger Vettel Sieg beim Kanada GP
Nächster ArtikelWie du Dienstleister im Internet richtig findest
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094