BlancpainGT Kaspersky Motorsport verpasst das Podium in Monza knapp

660
2017 Blancpain GT Series Kaspersky Motorsport Monza Photo: Drew Gibson.
2017 Blancpain GT Series Kaspersky Motorsport Ferrari 488 GT3 Monza Photo: Drew Gibson.

Monza- Der zweite Lauf der Blancpain GT fand gestern auf Italiens historischer Rennstrecke in Monza statt. Bei den „3H of Monza“ verfehlte das Kaspersky Motorsport Team mit dem Ferrari 488 GT3 das Podium nur sehr knapp. Für Giancarlo Fisichella,James Calado und Marco Cioci war es das erste Rennen der BlancpainGT Meisterschaft und somit das erste Rennen der Saison 2017 für das  Kaspersky Motorsport Team.

Kapitaler Unfall nach dem Start Safety Car muss raus

Beim Saisonauftakt der Blancpain-GT-Serie in Monza kam kurz nach dem Start zu einem kapitalen Unfall. Der Knaller war aus einem Zweikampf zwischen Guy Smith (Bentley) und Ezequiel Perez Companc (Lamborghini) entstanden. Perez Companc geriet auf Gras und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Dort löste sein Auto eine Kettenreaktion aus. Auch der Kaspersky Ferrari musste übers Grün. Marco Cioci touchierte dabei die Leitplanke und kam mit Beschädigungen zurück auf die Strecke. Insgesamt waren zwölf Autos schwer beschädigt. Eine Safty Car Phase und der Abbruch des Rennen waren die Folge.

Sobald das Rennen wieder in Gang kam, es ging es für das Kaspersky Team von Startplatz 14 dann wieder los. Drei konzentrierte Fahrer und das Team an der Boxenmauer gingen focussiert zur Sache. Optimale Rundenzeiten und keine Fehler am Volant sorgten dafür, das   alle drei Fahrer von Runde zu Runde Boden gut machen konnten.  Am Ende des drei Stunden Rennens,  steuerte Giancarlo Fisichella  den  Kaspersky Motorsport Ferrari 488 GT3 unter der karierten Flagge durch.Wäre es ein sechs Stunden Rennen gewesen, dann sähe das Resultat sicher noch einmal ganz anders aus.

Doch selbst mit dem  vierten Platz im Klassement bewies das Team, das eigentlich viel mehr drin war.  Am Ende des Tages muss man mit dem Ergebnis zufrieden sein. Immerhin konnte  das Team wichtige  Punkte in der Langstreckenmeisterschaft einsammeln.

Fisichella – Monza war ein sehr anspruchsvolles Rennen

Giancarlo Fisichella: „Das Rennen heute ist es sehr anspruchsvoll gewesen. Wir hatten ein paar Probleme, aber das gute daran ist, dass sie nur  klein waren.  Allerdings gibt es noch viel Arbeit zu tun, um das Auto zu optimieren. Das Kaspersky Lap Team hat während des Rennens intensiv an der Telemetrie Optimierung gearbeitet.  Jetzt  arbeitenwir  hart an der Analyse der Daten, um noch einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Wir bereiten uns jetzt für das  Silverstone Rennen vor und können eigentlich mit dem Verlauf des   Eröffnungswochenendes zufrieden sein .“

James Calado: “ Das Rennen in Monza  war ein positiver Start in die Saison. Wir haben einen sehr gutem Teamgeist.  Alle arbeiten sehr gut zusammen. Der Druck ist hoch, der Ferrari ist konkurrenzfähig und ich habe dieses Rennen genossen. Ich möchte Kaspersky Lab und dem  Team für das hervorragende Wochenende danken, über das  wir alle sehr glücklich sein können! “

Marco Cioci: „Der Beginn einer neuen Saison ist immer  aufregend. Es war nicht der perfekte Start , aber es endete gut.Ich bin auf jeden Fall zufrieden mit unserem Ergebnis. Es war erstaunlich, wie gut das beim ersten Mal mit dieser  Crew geklappt hat. Wir haben einen tollen Job gemacht. Individuell und als Team!  Ich denke, das wird ein sehr interessanter Kampf während der Saison in diesem Jahr werden. Der  Ferrari fühlt sich schön ausgewogen an. Unserem Renningenieur ist es in Kooperation mit  Kaspersky Labs gelungen, die Software für das Auto und die Telemetrie maximal zu optimieren, so das wir in der Lage waren, am Ende so viel Boden gut zu machen.“

Vom vierten Platz aus gesehen scheint es nicht weit bis aufs Podium zu sein. Kann das Kaspersky Motorsport-Trio beim nächsten BlancpainGT  Rennen in England in Silverstone ein Podium erringen? Wir werden sehen. Es wird in jedem Falle sehr spannend.

Wir richten unsere Aufmerksamkeit nun in die Zukunft und auf das nächste Rennen in Silverstone das am Wochenende des  13.-14. Mai stattfindet.

Alle News und Nachrichten Kaspersky Motorsport Team Englisch

Teilen
Vorheriger ArtikelHat Anthony Modeste sich jetzt einen Fiesta bei Ford ausgesucht?
Nächster Artikel200 Jahre Fahrrad – Opjepass „lekker radeln“ Genuss Radrouten in Holland
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094