Naomi Osaka- Der leise Champion der Australian Tennis Open

559
Aktuell-Tennis Köln News Nachrichten COLOZINE
Köln News Nachrichten COLOZINE

Köln- Morgen gehen die Australien Tennis Open in Melbourne zu Ende. Vierzehn heiße Tennis   Tage neigen sich dem Ende zu. Heute siegte die Japanerin  Naomi Osaka gegen Petra Kvitová  im Damen Einzel Finale. Es war ein eindrucksvolles, packendes Spiel. Am Ende hielt die kleine Japanerin, nach dem Sieg bei den US-Open, ihren zweiten Grand Slam Cup in die Höhe.

Das  7:6,5:7,6:4 verdeutlicht, das Kvitová  eine Chance hatte das Aus Open Finale  zu gewinnen. Und sicherlich gab es ganz viele  Tennis Experten als Gäste  in der Rod Laver Arena,  die der Tschechin bei ihrem come back auf der großen Tennis Bühne, einen Sieg gegönnt hätten. Und es sah nach dem zweiten Satz genau danach aus. Naomi Osaka suchte in Tränen aufgelöst ihr Heil in einer Auszeit und besann sich im dritten Satz auf Ihre Fähigkeiten und die eigene Qualität. Am Ende siegte sie verdient und deutlich. Klasse.

Naomi hält den Cup – Die Emotionen liefern Andere

Und auch bei Ihrem 2. Grand Slam Sieg stand sie wie in New York  hinter Serena Williams, die dem Publikum eine emotionale Sonderleistung lieferte, heute hinter Peter Kvitová, deren Gefühle ebenfalls einen sehr emotionalen Lauf hatten und bewahrte wieder absolute  Ruhe. Sie strahlte einfach nur  Bescheidenheit und Zurückhaltung aus. Naomi Osaka verhält sich trotz ihrer Jugend  für einen Champion unglaublich mustergültig.

Zwei Grand Slam Siege. Zwei mal  wurde ihr die  Show gestohlen. Am Ende hat sie die Arena mit leisen und wenigen Sätzen verlassen. Ich erinnere mich da an ganz andere Tennis Champions, die einen Grand Slam Sieg komplett anders gestaltet haben.

Ich denke mir jedoch, das genau das, die Qualität von Naomi ausmacht. Sie lieferte durch das Turnier hindurch in allen Spielen  eine perfekte Leistung. Sie gehört zu den jungen Spielerinnen in der weiblichen Tennis Szene, die für die Wachablösung an der Weltspitze sorgen werden, denn seit heute ist sie die neue Nummer eins der Weltrangliste.

Unsere deutschen Tennis Talente haben in Melbourne in diesem Jahr nicht so gut abgeschnitten wie zuvor erwartet. Julia  Goerges schied  mit Kreislaufproblemen aus und Angie Kerber hatte einen sehr schlechten Tag. So what? Es gibt noch ein paar Grand Slams in diesem Jahr. Naomi Osaka sollte man jedoch auf dem Radar haben, denn die wird sicherlich noch so manches heiße Tennis match liefern.

 

 

 

Vorheriger Artikel35.000 fordern EU-Agrarreform für Bauern, Tiere und Umwelt in Berlin
Nächster ArtikelKöln Jazz im ABS heute „Pocket Radio“
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094