Nick Howard ist The Voice of Germany 2012

1596

Köln- Nach einem furiosem Finale steht der Sieger von „The Voice of Germany“ endlich fest. Nick Howard stand in der Gunst der Fernseh- und Webzuschauer „at least“ als der Beste da. Bescheiden nahm er den Sieg zur Kenntnis und performte seinen Song „unbreakable“ noch einmal. Damit ist Team Boss Hoss von Team Rea Garvey geschlagen.

Team Boss Hoss konnte den Vorjahreserfolg nicht verteidigen, machte aber letzlich keinen unglücklichen Eindruck. man hat ja auch nicht immer eine Ivy am Start. Bis kurz vor Schluß hatte ich Isabel Schmidt noch sehr gute Chancen eingeräumt, denn auch ihre Abschlußsongs konnten sich echt sehen btw. hören lassen. Der Song „Heimweh“ gefiel mir persönlich sehr gut und fand Eingang in meine Charts.

Profimusiker und Sunnyboy Nick Howard (30, New York-London-Berlin) tourte bereits mit Bands wie Sunrise Avenue und Train. Bei „The Voice of Germany“ überzeugt er alleine und kommt (Gitarre-)spielend in die Liveshows. Mit seiner selbstkomponierten Single wurde Nick dann im Finale „Unbreakable“. Rea Garvey: „Ich bin so begeistert, dass er mich gewählt hat. Nicks Stimme ist ganz leicht und doch ganz mächtig.“ Da stimme ich Rea mit ein paar Einschränkungen zu. Nach der Entscheidung ist der Musiker sprachlos und hat Freudentränen in den Augen: „Es war mein Traum, hier zu stehen und Deutschland hat mir die Chance gegeben, diesen Traum zu leben. It’s amazing, I’m so greatful.“ In der Nacht klettert „Unbreakable“ an die Spitze der Download-Charts.

Was wir heute gesehen haben war eine Show der Superlative. Megastars wie Birdy, Nelly Furtado, Leona Lewis,Emeli Sandé und „Mr. Entertainment“ Robbie Williams. Eh Leute das war doch mal richtig geil!

Das war Stimmung, Emotion und wirklich, wirklich Klasse Musik durch und durch. Da war letzlich keiner Verlierer. Das Finale 2012 war besser als die erste Staffel. Großes Kino. Tja und schade das jetzt eine lange lange Zeit kaum eine Musik Show laufen wird, die einem so viel Freude macht.
THX den Coaches den Teilnehmern und vor allem der Live Band „Lillo“ mit seinem super Drummer Flo Dauner.Was der da rausgezimmert hat:Supergeil! Die Band ist eine Hammer Truppe. Respekt! (Foto:obs/The Voice of Germany)

Vorheriger ArtikelReligiöse „Superbauten“ im Fokus von ZDF und „Terra X
Nächster Artikel1FC Köln macht dem SV Sandhausen ein Weihnachtsgeschenk
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094