Schnappatmung beim WM Spiel Deutschland gegen Ghana

2066
Fußball WM

Köln- Das war ja wohl ein harter Gang, dieses 2:2 gegen Ghana. Kurzfristig wuchsen die  Afrikaner nach ihrem zweiten Tor über sich hinaus. Beflügelt durch die  Euphorie der Zuschauer im Stadion, die eine Sensation herbei sehnten. Bei mir führte das in dieser Phase zu echter Schnappatmung und ich vermute so manchem Deutschland Fan ging es ähnlich. Doch Bundes Jogi wechselte klug und brachte Schweini und Klose. Der deutsche Goalghetter nutze eine einzige Gelegenheit um den Anschlusstreffer ins Netz zu legen. Vorbei war es mit der Herrlichkeit der Ghanaer.

Doch war das überhaupt nötig? Nö, eigentlich nicht. Ein paar klitze kleine Fehler stellten das Spiel auf den Kopf. Als da wären der Fehlpass von Phillip Lahm. Etwas was dem kleinen Bayern noch kaum passiert ist. Tja und dann der Kopfball, zu dem kein deutscher Kopf hoch kam, obwohl wir ja vier Innenverteidiger haben. Das ermöglichte zwei vermeidbare Tore.

Hat Jogi die falsche Mannschaft an den Start gebracht? Nein sicher nicht. Was er nicht wuste, das Götze wieder einmal zwei satte Chancen nicht ins Netz bringt. Das Sami Kedhira einen etwas schwächeren Tag hat und die „wilde 13“ Müller, von Ghanas Abwehr abgeschaltet wird.

Gestern fehlte für etwa 30 Minuten die Konzentration. In dieser Zeit gab es auch keine geschlossene Mannschaftsleistung. Müllers Gesten und die Aufregung von Jogi an der Linie sprachen Bände. So konnte das Spiel nicht anders als unentschieden ausgehen. Kein Drama, doch bei den Experten im Netz und den Medien sorgt es für Gesprächsstoff.

Warten wir die nächste Aufstellung von Jogi ab wenn es jetzt gegen Klinsmanns  US Boys geht. Er wird schon wissen wie er die Amis schlagen kann. Erst danach wird es ernst. Bis dahin bleibe ich erst mal gelassen.

Vorheriger Artikel1LIVE ist der meistgehörte WDR Radio-Sender im Netz
Nächster ArtikelEAU ROUGE machen Musik für Nachtschwärmer
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094