Spiel,Satz,Sieg! Eurosport Duo Stach/ Becker gewinnen deutschen Fernsehpreis

2573
Matthias Stach und Boris Becker Eurosport Tennis Moderatoren Foto (C) Eurosport TV
Matthias Stach und Boris Becker Eurosport Tennis Moderatoren Foto (C) Eurosport TV

Köln – Matthias Stach und Boris (Eurosport Tennis) gewinnen gestern Abend in Köln verdient den deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Sportsendung-Kommentatoren“. Sie wurden für die Berichterstattung bei den US Open 2017 ausgezeichnet.

Das Doppel  Stach/Becker analysiert seit den Australian Open 2017 für Eurosport, bei drei der vier Grand-Slam-Turniere die Matches des Tages (#MATCHBALLBECKER) und kommentiert auch im Doppelpack einzelne Partien in den Live-Reportagen des Senders.

Ihre Konkurrenten bei der Preisverleihung gestern Abend waren: Sascha Bandermann/Rick Goldmann, die die Eishockey WM für den Sender Sport1 kommentieren und Florian König/Niki Lauda (hat seinen Job bei RTL eingestellt), die für RTL seit Jahren die Formel 1 kommentieren.

Bei den Tennisfans und Spielern sind Stach/Becker seit den Australien Open 2017 kaum mehr weg zu denken.

Matthias Stach ist bei den Spielern und den Zuschauern beliebt, weil er in Interviews nie dumme Fragen stellt. Überhaupt scheint der Eurosport Moderator in Sachen Tennis eine Mission zu haben. Denn selbst in der Tennis TV freien Zeit, verbringt er seine Zeit im Winter schon auf den Tennis Trainingsplätzen in Spanien und anderswo. Er kennt jedes Trainigscamp und steht stets in einem guten Dialog mit den Spielern. Matthias Stach ist ein wandelndes Tennis Lexikon.

Sein TV Assistent Boris Becker hat ebenso ein unglaubliches Wissen über Tennis. Über Spieler,Matches,Ergebnisse und über die Mentalität und die Emotionen der Spieler auf dem Platz.Boris hat ein unglaubliches Gedächtnis. Daneben besitzen beide unglaubliche Menschenkenntnis und lesen während der Spiele, in der Körpersprache und in den Gesichtern der Spieler vieles ab, was uns als Zuschauern verborgen bleibt.

Sie überblicken aus ihrer Kabine immer das ganze Feld. Das transportieren und kommunizieren sie  an den Zuschauer mit ihrem regen Austausch. Und sie haben die ganz wichtigen Schweigeminuten! Wenn es wirklich nichts zu sagen gibt, weil die Spannung dich fast zerreißt. Das ist dann einfach sensationell. Den Punkt abfeiern wenn er da ist. Und nicht während dessen labern.

So wird Tennis für TV Zuschauer spannend wie nie.

Und wenn die Beiden mit fiebern und leiden, dann tun wir Zuschauer es auch. Dabei bleiben Sie in Ihrem Urteil über die Leistung der Spieler auf dem Platz  immer fair und versuchen dem Zuschauer, die Hintergründe deutlich zu machen. Manchmal staunen die Beiden aber genauso wie wir Zuschauer, wenn wir ein plötzliches  Comeback eines Spielers oder einer Spielerin auf dem Platz erleben, in einem Spiel, das wir eigentlich schon abgeschrieben haben. Ja Tennis ist oft eine Wundertüte. Und die Eurosport Moderatoren gehen damit einerseits sachlich,natürlich, wertfrei,  andererseits aber auch sehr emotional um.

Also wenn Angie Kerber z.B. im Halbfinale der Australien Open 2018 verliert, bleiben sie in der Beurteilung der Spielerin und der Gegnerin immer fair. Die Analysen werden durch ergänzende Fragen untereinander richtig leidenschaftlich. Also man merkt, das Boris mitfühlt, im gleichen Atemzug macht er aber deutlich, warum das Match verloren ging. Und besonders toll finde ich das Boris dem Matthias zwischendurch berichtet, was auf Twitter abgeht. Also die Social Media Komponente, die Boris nebenher zusätzlich in Gang hält, ist auch noch mal ein besonderer Aspekt in der Kommunikation mit dem Zuschauer. War Europsport da 2017 noch ein wenig rückständig, so zeigt man sich 2018 schon stark verbessert. 🙂

In den Interviews fällt auf, das die Tennisspieler selbst, beiden Moderatoren mit einem unglaublichen Respekt und stets auf Augenhöhe begegnen. Das sind ja auch oft schwierige Momente für einen Sportler, nach einer Niederlage vor die TV Kamera zu treten.

Um so erfreulicher das dieses Moderatoren Team Niederlagen und Siege gleich positiv und auf die Zukunft ausgerichtet bewertet. Seit August letzten Jahres ist Boris Becker als „Head of Men’s Tennis“, ehrenamtlich beim Deutschen Tennisbund, für den gesamten Herrenbereich in einer neu geschaffenen Rolle mitverantwortlich.

Lieber Mathias, lieber Boris, Ich finde es toll das Ihr beide einen Fernsehpreis bekommen habt. Ich habe Euch im letzten Jahr erlebt und die Australien Open2018 mit Euch waren bisher wieder aller erste Sahne. Dankeschön!

Hoffentlich macht Eurosport das noch ein wenig länger. Mit Euch wird Tennis im TV wieder richtig lebendig, auch wenn es nicht immer um das gute abschneiden unserer deutschen Spieler geht. Euer Blick geht auf die Leistung und das ist wichtig. Und gerade im Augenblick wächst da eine unglaublich gute, neue Tennis Jugend heran, die viele spannende Tennis Grand Slams verspricht.

Ok, da sind bei Eurosport noch ein paar mehr Kommentatoren, die ihren Job in anderen Sportarten gut machen, doch das ist ja ein anderes Thema.

Vorheriger ArtikelTOTO – 40 Trips Around The Sun und die Tour 2018
Nächster ArtikelTill Brönner & Dieter Ilg – Album Nightfall
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094