1.FC Köln – Den Bundesliga Abstieg unvergesslich abgewendet

308
29.05.2021, Fussball Relegation 2020/2021, Rückspiel, Holstein Kiel - 1. FC Köln, im Holstein-Stadion Kiel. v.re: Sebastian Andersson Köln gegen Torwart Ioannis Gelios Holstein Kiel Foto(c) IMAGO / MIS

Köln – Fußball essen Seele auf. Das dachte ich mir gestern, als der 1.FC Köln den Abstieg in die Zweitklassigkeit unvergesslich abwendete.  Das Relegationsspiel in Kiel, das mit einem 5:1 Sieg für die Kölner ausging, wird in die deutsche Fußballgeschichte und natürlich in die Vereinsgeschichte eingehen.

Der 1 FC Köln  bleibt in der Fußball-Bundesliga

Das ist der  wohl wichtigste Satz dieser Tage in Köln und ich kann ihn selbst heute Morgen, nachdem fast 10 Monate Bedrohung mit dem  Abstiegsgespenst hinter mir liegen,  noch gar nicht richtig glauben. Wir sind dem Desaster noch einmal entkommen. Dementsprechend feierten die Kölner Spieler und Betreuer nach dem Abpfiff den verdienten Sieg   und die Rettung auf dem Kieler Rasen.  Ich danke in erster Linie jedoch Deniz Aytekin der das Rückspiel im Gegensatz zu Schiedsrichter Zwayer im Hinspiel, vollkommen korrekt und fair gepfiffen hat.

FC macht ziemlich flück „Klar Schiff“ in der Kieler Bucht

Der FC geht diesmal mit Sturmspitze ins  Rennen um den Verlierer-Cup. Erster Angriff.  Ondrej Duda flankt von links perfekt ins Zentrum, Kapitän Jonas Hector kommt angeflogen und köpft ihn  ins lange Eck (3.). Wow! Löppt denke ich.  Doch  der Anstoß und der erste Gegenangriff der Störche,  Horn kann einen Schuß von Reese abwehren, Lee erwischt  gerade mal  80 Sekunden später den Abpraller und schiebt den Ball  per Kopf hinter Timo Horn zum  1:1 ins Kölner  Netz.(4.)  Shit Happens!

Meine Güte da ist bei herrlichem Sonnenschein und Zuschauern im Kieler Rund aber mal richtig was los. Klasse Stimmung und was macht der 1.FC Köln jetzt? Das habe ich noch nicht zu Ende gedacht, als Florian Kainz von links auf Sebastian Andersson flankt, der  locker flockig aus  fünf Metern gegen die Laufrichtung von Torwart Gelios zum 2:1 ein köpft. (6.) Es steht 2:1 und ich bin baff. Was geht denn hier ab?  Das kann doch nicht mein FC sein,oder?

Und es geht munter weiter. Ungewohnt sichern die Geißböcke hinten alles ab und spielen weiter munter nach vorne. Die Störche bekommen kein Bein auf die Erde und im Gegensatz zum Hinspiel lässt der FC auch im Mittelfeld nichts zu. Was Wochen und Monate nie geklappt hat, bringen die Jungs in Kiel einfach mal alles auf den Rasen. Pässe stimmen. Tempo und Druck stimmen.

Florian Kainz scheint neben Jonas Hector das Spiel seines Lebens zu machen. Hector mit der kurzen Ecke von links auf Kainz. Der schaut, sieht und schlägt den Ball ins Zentrum. Herr Andersson ist mit dem Kopf Kopf zur Stelle und trifft zum 3:1!! Unfassbar!(13:)

Was ist das denn? 8 Monate  Stürmer Nada und jetzt ein Doppelpack von Andersson. Ich springe fast an die Decke, denn echt jetzt liebe Fußballfreunde, in diesem Augenblick bin ich mir sicher, das wir es geschafft haben. Vor der Pause erhöht der FC sogar noch auf 4:1. Jonas Hector, wer sonst, legt per Kopf auf Rafael Czichos zurück, der das Leder volley aus 15 Metern ins Toreck ballert. Wow.Wow.Wow. Hammer. Pause.

Ich lege eine Bratwurst auf den Grill und öffne mir ein Früh Kölsch. Das muss jetzt sein, weil innerlich drehe ich am Rad, bei dem Gedanken, was noch alles passieren kann bis zum Abpfiff. Auf der anderen Seite sehe ich bei Kiel aber gar nichts was dieses Spiel noch kippen könnte. Die Luft ist raus.

Deutliche Führung bleibt – Es ist geschafft!

Das Schicksal der Störche bleibt nach der Pause besiegelt. Es wird wieder nichts mit dem Aufstieg nach der Relegation, denn die Gäste aus der Domstadt lassen nicht eine Minute nach und geben den kämpfenden Kielern keine Gelegenheit das Spiel noch zu drehen. Der 1.FC Köln bleibt immer drückend. Kainz, Duda und Andersson haben weitere Chancen.

Das Spiel ist immer gefühlt am nächsten FC Treffer und das ist vollkommen ungewohnt.  Kainz  verpasst zu 100%. (56.) und danach reißt Gelios gegen Andersson gerade noch rechtzeitig die Arme hoch (61.).

Auch gegen Meyer ist Kiels Keeper zur Stelle und bleibt dann letztlich gegen  Ellyes Skhiris platzierten Schuss zum 5:1 in die Maschen  des Kieler Tores machtlos (84.).

Sebastian Andersson: „Der Schlüssel waren unsere frühen Tore. Wir wussten, dass wir All in gehen mussten, um eine Chance zu haben. Wir haben voll auf Sieg gespielt. Ich war schon dreimal in Relegationsspielen. Ich weiß also, wie es funktioniert. Aber diesmal ist die Erleichterung besonders groß. Man kann gar nicht beschreiben, wie wichtig dieser Sieg für den Club und die Fans ist. Ich möchte mich bei den Fans für ihren Support in dieser schweren Saison bedanken. Wir haben es am Ende doch noch geschafft. Jetzt freuen wir uns auf die nächste Saison. Da machen wir es besser.“

Was für ein Match.  Verdienter Sieg. Klar, es bleiben tausend und mehr Fragen. So viele Fragen wie in keiner Saison zuvor. Doch das lassen wir heute einfach mal sein. Keine Fragen mehr.

Wobei ein Punkt klar ist. Steffen Baumgart übernimmt in der Bundesliga Saison 2021/22 am Geißbockheim und ich vermute das nach der Sommerpause Zuschauer in Müngersdorf auf den Rängen sitzen.

Welche Spieler dann auf dem Rasen stehen und wie es dann weiter geht mit dem  FC, darauf bin ich gespannt. Und natürlich freue  ich mich wenn es in der neuen Saison wieder heißt: Come on Effzeh!! 🙂

 

So standen die Teams auf dem Kieler  Rasen

Holstein Kiel: Gelios – Neumann, Wahl, Lorenz (46. Mees), Komenda (63. Kirkeskov) – Mühling, Meffert, Lee – Bartels, Reese (80. Awuku), Porath (46. Girth)

1. FC Köln: T. Horn – Ehizibue, Bornauw (46. Meré), Czichos, J. Horn (46. Jakobs) – Skhiri, Hector – Wolf (72. Thielmann), Kainz – Duda (63. Meyer), Andersson (76. Drexler)

Tore: 0:1 Hector (3.), 1:1 Lee (4.), 1:2 Andersson (6.), 1:3 Andersson (13.), 1:4 Czichos (39.), 1:5 Skhiri (84.)

Schiedsrichter: Deniz Aytekin

Vorheriger ArtikelMåneskin ESC Sieger erobern Europa -Zitti e Buoni-
Nächster ArtikelJ Balvin neue Single “7 De Mayo ”
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094