„24-Stunden-Blitz-Marathon“ – Einsatzbilanz und Ankündigung der Einsätze für kommende Woche

1527
Polizei

Köln- Trotz Veröffentlichung und Bekanntgabe der Kontrollstellen am Freitag, wurden doch mehr als 1.000 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Die Polizei Köln zog nach dem Aktionstag „24-Stunden-Blitz-Marathon“ folgende Einsatzbilanz:

Trotz der frühzeitigen Bekanntgabe der Kontrollstellen und der intensiven Berichterstattung wurden insgesamt 1.091 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. In 43 Fällen stellten die Polizisten so hohe Geschwindigkeitsüberschreitungen fest, dass
die Kraftfahrer mit einem Fahrverbot rechnen müssen. 23 Fahrzeuginsassen waren nicht angegurtet und einer musste sogar zur Blutprobe – Verdacht auf Drogenkonsum!

„Geschwindigkeit ist Killer Nr. 1 der Hauptunfallursachen.
Im vergangenen Jahr starben durch zu hohe Geschwindigkeit bei Verkehrsunfällen 22 Menschen im Zuständigkeitsbereich der Polizei
Köln. Deshalb ist das für uns hier in Köln und Leverkusen sowie auf den Autobahnen ein wesentliches Thema. Die Anzahl der gemessenen
Geschwindigkeitsübertretungen zeigt deutlich, dass diese Kontrollen durch die Polizei notwendig sind!“, so Polizeipräsident Wolfgang
Albers.

An dem Aktionstag hat die Polizei Köln blau-silberne und zivile Radarfahrzeuge eingesetzt, Geschwindigkeitskontrollen mit und ohne
Anhalten durchgeführt. Zusätzlich wurden Radaranlagen, Laserpistolen und Videomess-Fahrzeuge genutzt und Geschwindigkeitsübertretungen
durch Nachfahren festgestellt. „Noch bevor die technisch vorgeschriebenen Temperaturgrenzwerte erreicht waren, haben wir die
Messungen an vier Kontrollpunkten abgebrochen!“, so ein zuständiger Kontrollstellenleiter im Nachtdienst. Das war um 2.45 Uhr auf der
Kölner Straße in Köln-Ensen und um 3.35 an den Kontrollpunkten Perlengraben und Tel-Aviv-Straße in der Innenstadt, sowie Aachener
Straße in Köln-Müngersdorf.

Einsatzbilanz Stadtgebiet Köln:

Im Stadtgebiet Köln wurden insgesamt 526 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, 6 Führerscheininhaber müssen mit einem Fahrverbot
rechnen. Ein Autofahrer wurde im innerstädtischen Bereich mit 135 km/h gemessen. Erlaubt waren 50 km/h. Dreizehn Fahrzeugführer waren
nicht angeschnallt.

Einsatzbilanz Stadtgebiet Leverkusen:

In Leverkusen wurden 106 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Drei Personen droht ein Fahrverbot. Bei erlaubten 60 km/h
betrug der gemessene Höchstwert 117 km/h. Fünf Kontrollierte hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt.

Einsatzbilanz Autobahn:Auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Köln waren 459 Kraftfahrzeuge zu schnell unterwegs. In 34 Fällen waren die Verstöße so hoch, dass Fahrverbote drohen. Ein Autofahrer fuhr mit 193 km/h bei erlaubten 100 km/h.

Nicht nur bei der landesweiten Kampagne „Brems Dich – rette Leben!“ wurden die Kontrollstellen frühzeitig veröffentlicht. Alle
Interessierten können sich tagesaktuell in der lokalen Presse über die Mess-Stellen der Polizei Köln informieren. „Wir wollen den
Straßenverkehr in Köln und Leverkusen sowie auf den Autobahnen sicherer machen und kontrollieren deshalb weiter.“, so der Leitende
Polizeidirektor Helmut Simon.

Vorankündigung von Geschwindigkeitskontrollen für die nächste Woche:

Montag, 13.02.2012
– Altstadt-Süd, Perlengraben
– Altstadt-Süd, Tel-Aviv-Straße
– Nippes, Innere Kanalstraße
– Niehl, Amsterdamer Straße
– Köln, Bundesautobahn 1
– Rhein-Erft-Kreis, Bundesautobahn 555

Dienstag, 14.02.2012
– Bergisch Neukirchen, Burscheider Straße
– Steinbüchel, Steinbücheler Straße
– Ostheim, Frankfurter Straße
– Porz, Theodor-Heuss-Straße
– Rhein.-Berg.-Kreis, Bundesautobahn 1
– Aachen, Bundesautobahn 4

Mittwoch, 15.02.2012
– Wiesdorf / Küppersteg, Bismarckstraße
– Deutz-Mülheim, Deutz-Mülheimer-Straße
– Höhenberg, Frankfurter Straße
– Porz, Theodor-Heuss-Straße
– Köln, Bundesautobahn 1
– Köln, Bundesautobahn 57

Donnerstag, 16.02.2012
– Bilderstöckchen, Parkgürtel
– Niehl, Niehler Gürtel
– Ehrenfeld, Venloer Straße
– Müngersdorf, Aachener Straße
– Bonn, Bundesautobahn 59
– Bonn, Bundesautobahn 565

Freitag, 17.02.2012
– Zollstock, Am Vorgebirgstor
– Zollstock, Zollstockgürtel
– Neustadt-Süd, Sachsenring
– Altstadt-Nord / Deutz, Deutzer Brücke
– Köln, Bundesautobahn 1
– Düren, Bundesautobahn 4

Vorheriger ArtikelJugendschutz im Internet-Inhalteanbieter und Jugendschutzprogramme arbeiten zusammen
Nächster ArtikelWorkshops der castyourway academy
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74