Bei Lotus blickt man optimistisch nach vorn

1760

Kimi Räikkönen hat noch neun Rennen Zeit, um 38 Punkte Rückstand auf WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel auszugleichen. Ein wichtiger Schritt gelang Kimi am vergangenen Sonntag auf dem Hungaroring. Dort kam er als Zweiter hinter Sieger Lewis Hamilton, aber vor Vettel ins Ziel.

Nach dem Grand Prix von Australien, China, Spanien und Großbritannien war der Ungarn GP der fünfte im Jahr 2013, in dem Räikkönen mehr Punkte als Sebastian Vettel einfuhr.

Bei Lotus ist man sicher das Räikkönen, dem amtierenden Weltmeister, den Weg zum vierten Titel noch verbauen kann. „Es ist möglich und wird noch ein spannender Kampf“, so Eric Boullier laut Zitat in der Motorsportzeitung Autosport. Er verspricht sich von weiteren Upgrades, wie dem passiven Doppel-DRS beim anstehenden Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps sehr viel.

Jetzt ist ja erst einmal kurze Sommerpause und Werksferien bei den Teams. Konstante Ergebnisse in der zweiten Saisonhälfte vorausgesetzt, rechnet sich der Lotus-Teamchef auch in der Konstrukteurswertung noch einiges aus.Der Rückstand auf Mercedes beträgt 25 Punkte. Ferrari liegt nach neun Saisonrennen als Dritter der Konstrukteurswertung vor Lotus.

Im Punkto Möglichkeiten den Titel zu holen sehe ich gute Chancen für Kimi. Etwas abträglich sind die derzeit aktuellen Wechselgerüchte rund um Kimi Räikkönen. Ich denke da sollte der Iceman für Klarheit sorgen.Im Räikkönen Fanlager kommen die Gerüchte nicht so gut an. Die Mehrheit ist wohl eher dafür das der Finne im Team mit den schwarzen Rennern bleibt.

Einen Wechsel zu Ferrari kann ich mir gar nicht vorstellen, solange Alonso dort hinter dem Volant sitzt. Das sehen viele Motorsport Experten ähnlich. Ich finde das Kimi mit dem Lotus ein richtig gutes Sportgerät besitzt und hoffe auf weiterhin gute Ergebnisse. Zusammen gerechnet wird am Ende der Saison.

Vorheriger ArtikelWahl 2013 CDU Köln Tanz und Talk in der Südstadt
Nächster ArtikelNeu in Köln die IMA – Internet-Marketing-Akademie
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74