Fußball Bundesliga-Nervig das  #Dosengate um RB Leipzig

2554
Köln News Nachrichten COLOZINE
Köln News Nachrichten COLOZINE

Köln- Das #Dosengate in der ersten Fußball Bundesliga  rund um RB Leipzig nervt total . Proteste hier und da.Himmel! Jede Woche ein neues Jedöns.Offenbar möchten die Fans jedes  RBL Gegners die Kampagne der anderen Vereine jeweils übertreffen.

Ne liebe Fußballfreunde was ist das langweilig.  Sitzblockaden.Hässliche Plakate in Städten wie Hamburg und Köln und und und… Hallo? Was wollt ihr denn liebe Fußballjecken?

Die  Sponsoren abschaffen? Sorry,dann ist auch Euer  Bundesliga Verein bald  am Ende. Welcher Verein kommt ohne Sponsoren aus? Jedenfalls kein Verein der in der Fußball Bundesliga  eine Bedeutung haben möchte. Und wollt ihr Mitglieder in einem bedeutungslosen Verein sein? Lieber in der Kreisklasse spielen, dafür aber ein  vollamtlich sauberes Trikot? 

Ich möchte das nicht. Ich möchte das mein Verein in der ersten Bundesliga spielt und wenn es geht international. Das ist mein Traum. Wie der Verein das realisiert oder in Zukunft realisieren kann, werden wir sehen. Die Hoffnung bleibt, das sich in Köln nie etwas ändert. Aber nur die Hoffnung. Die Wahrheit wird sich im Alltag beweisen.

Egal wie nun RBL Leipzig den Aufstieg in die Bundesliga geschafft hat, sie sind nun mal drin. Auch wenn ihr damit die Traditionen fliegen gehen seht, wir werden in der Folge darüber reden müssen, ob der eine oder andere Verein dem Modell wird folgen müssen. Bayer, VW  Wolfsburg sind doch inzwischen auch als  Vereine mit Tradition zu sehen. So zumindest sehen das deren Fans. Und die machen wir in dieser Form auch nicht jede Woche fertig. Hass auf dieser Ebene ist so sinnlos wie ein Kropf. Und somit gehören alle Proteste vor die Zentralen DFL oder des DFB.Den  Verbänden  welche die Lizenz erteilt haben und nicht vor das Stadion der jeweiligen Partie gegen RBL.  Die Fußball Organisationen die ihren Segen erteilt haben, werden  ihre Gründe haben warum sie das getan haben. Mir letzhin auch egal, weil ich die Rechtslage nicht kenne und sie mich auch nicht wirklich interessiert.

Also sollten wir an dieser Stelle einfach zum sportlichen Teil übergehen und schauen ob sich der Dosenclub aus Leipzig auf dem Feld und auf Dauer behaupten kann. Die Banner aus dem RheinEnergieStadion sollten in der Folge verbrannt werden. Sie sind gefährlicher als Pyro, weil sie einen Flächenbrand entfachen können. Ich kann mir nicht vorstellen das in der Folge Straßenschlachten das sind, was wir am Wochenende erleben wollen.

Ich bevorzuge Fußballspiele ohne Sicherheitsgefahren. Eine ordentliche Bratwurst und ein kühles Bier im Stadion. RBL ist mir so was von egal. Wo oder was die spielen. Wer da Präsident,Trainer, Sponsor oder Mitglied oder was auch immer ist. Es geht mir am Arsch vorbei. Leipzig ist Leipzig und weit weg und so was von uninteressant.

Das gleiche gilt für alle anderen Vereine ebenso. Im Prinzip sind sie für mich nur von belang für die 90 Minuten im Hin oder Rückspiel der Liga. Für mich zählt mein Verein. Und danach kommt erst einmal lange, lange gar nichts. Und man hat es gestern ja gesehen. Auch mit Millionen kaufst du dir keine Mannschaft die alles kann.

30 Millionen Schalke oder 50 Mio HSV! Kühne oder SAP. Sponsoren  hauen die Kohle raus, die aber noch lange keinen Superverein generieren. REWE hat es klug gemacht. Dosen auf dem Trikot des FC.  Wenn das Umsätze generiert und REWE in der nächsten Saison noch mal etwas mehr an Kohle raus haut, die dem FC dann nützt, was liebe Freunde werden wir machen? Mund abputzen. Weiter geht’s. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Vor der Diskussion 1FC REWE Köln stehen wir ja noch nicht. Doch wenn es ernsthaft mal so weit kommt. Ihr werdet sehen, da kneifen last but not least nur ein paar. Ich setze mich sicher in die Nesseln mit diesem Standpunkt. Das macht mir aber nichts aus.

Sätze auf Plakaten wie: Bullen töten ist doch kein Verbrechen!

Leute das ist kein Kavaliersdelikt. Das ist in Zeiten rechter Millitanz und durchgeknallter Hools eine Aufforderung und Legitimation zur nächsten Tat.

Bitte bedenkt doch einfach alle nur dieses: Auch bei RBL gehen Familienväter oder Mütter mit ihren Söhnen und Töchtern Fußball gucken. Wollt ihr denen jetzt echt ans Leder?

Sorry, wenn das so ist, dann macht ihr mir Angst. Und ich frage mich, ob ich mich jemals wieder in ein Stadion wagen kann. Denn ich möchte nur Fußball gucken. Das andere will ich nicht sehen, weil es mit Fußball nichts zu tun hat. Bitte! Danke!

Vorheriger ArtikelWordPress Responsive Seitengestaltung mit dem Elementor Plugin
Nächster ArtikelWDR „Zimmer frei“ es ist vorbei! Danke Christine und Götz
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74