Cupra ist Official Car Partner der DTM

538
Cupra stellt insgesamt sechs Official-Cars DTM, Testfahrt Red Bull Ring 2023 - Foto: Gruppe C Photography
Cupra stellt insgesamt sechs Official-Cars DTM, Testfahrt Red Bull Ring 2023 - Foto: Gruppe C Photography

Köln-  Die DTM setzt auch 2023 auf Cupra. Ab dem Saisonstart vom 26. bis 28. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg fährt der spanische Automobilhersteller als Official Car Partner vorneweg. Bereits bei den Test- und Medientagen am Red Bull Ring in Österreich Mitte April kam das Cupra Safety-Car im neuen Design erstmals zum Einsatz. Cupra stellt insgesamt sechs Official-Cars. Neben dem Safety-Car auch das Leading-Car, das die 28 Fahrzeuge in der DTM zum Start führt.

„Wir setzen mit Cupra auch in der kommenden DTM-Saison unübersehbare Zeichen. Mit den auffälligen Official-Cars steht die Challenger-Brand damit in der zweiten Saison im Rampenlicht der DTM. Motorsport liegt in der DNA von Cupra und deshalb passt unser Engagement in der DTM sehr gut zur Marke“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH. Die Official-Cars stellen auf den acht Rennstrecken in Deutschland, den Niederlanden und Österreich einen besonderen Eye-Catcher dar. Das Safety-Car mit dem unverwechselbaren blau-violetten Design und den gelben Farbakzenten fuhr bereits auf der aktuellen Formel-1-Rennstrecke in der Steiermark vor den imposanten Supersportwagen der DTM.

„Die Marke Cupra steht für sportliches sowie ambitioniertes Fahren und passt deshalb perfekt ins Portfolio der DTM. Wir freuen uns, dass Cupra sich als Partner in der DTM engagiert“, sagt ADAC Motorsportchef Thomas Voss.

Als Leading-Car und als Safety-Car setzt Cupra den Formentor VZ5 in der DTM ein. Dank einem Upgrade von Abt Sportsline fährt der Cupra mit 450 PS vor dem Feld und beschleunigt bei Bedarf in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Neben der DTM kommen die Official-Cars von Cupra im Rahmen der DTM-Events auch in den Rennen der ADAC GT4 Germany, des ADAC GT Masters und Prototype Cup Germany zum Einsatz.

Vorheriger ArtikelNeues Klangkunstfestival in Monheim am Rhein
Nächster Artikel1. FC Köln – Großartiges Heimspiel leider kein – Bämm!
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74