Formel 1 Perez im McLaren schlägt zu

1802

Köln – Es sind nur Testfahrten und doch finde ich sie spannend. Gestern war es Sergio Perez im McLaren Mercedes, der am zweiten Testtag von Barcelona die Tagesbestzeit auf der Uhr hatte. Perez fuhr dreieinhalb Zehntel schneller als Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull. Die meisten Kilometer legte gestern Lewis Hamilton im Mercedes AMG Petronas zurück. Immerhin.

Kurz nach der Mittagspause fuhr Perez einen kurzen Run mit weichen Reifen und wenig Sprit. Seine Zeit von 1:21.848 Minuten lag sogar noch unter der Pole Position-Runde von Pastor Maldonado vom GP Spanien 2012. Das finde ich dann doch schon recht beachtlich und es deutet daraufhin das man in Australien mit McLaren rechnen muss.
Sebastian Vettel fuhr seine schnellste Runde am Vormittag. Der Nachmittag verlief für Red Bull nicht so genial.
Offenbar hatte ein Mechaniker bei einem Boxenstopp nicht richtig gearbeitet. Kurz hinter der Boxenausfahrt stellte Vettel seinen RB9 ab. Probleme gab es auch bei Kimi Räikkönen. Der Lotus-Pilot konnte zwar am Nachmittag noch die drittschnellste Runde aus dem Ärmel schütteln, vorher war der Finne jedoch lange nur Zuschauer. Nach den ersten vier Installationsrunden in der Früh stellten die Ingenieure ein Problem mit dem Getriebe fest. Bis die Schaltbox gewechselt war, vergingen mehr als fünf Stunden. Der Iceman kam damit nur auf 43 Runden.

Fernando Alonso haderte ebenfalls mit der Technik. Unter der Auspuff-Verkleidung des Ferraris wurde es offenbar etwas zu heiß. Auch die Rote Diva verbrachte viel Zeit in der Garage und kam am Ende des Tages auf 76 Runden.

Bei Mercedes Mercedes lief es sehr gut.Der Silberpfeil zeigte sich zuverlässig und schnell. Hamilton fuhr seine Bestzeit in 1:22.726 Minuten auf harten Reifen und bei Mercedes schien man zufrieden.

Vorheriger ArtikelNABU- Rettung der Maui-Delfine in Neuseeland ist dringend
Nächster ArtikelWiegand/ Christian holen bei der Schweden Ralley WRC 2-Meisterschaft Platz drei
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74