Formel1-zweites Training Melbourne Schumi im Mercedes vorn !

1601

Sürth- Das gibt einen achtziger Glanz auf den Augen. Michael Schumacher fährt im zweiten freien Training im Mercedes AMG PETRONAS die schnellste Runde. Das es wieder ein zuerst vom Regen bestimmtes Training war, lässt sich immer noch nicht sagen wie gut Michael Schumacher, von den F1 Fans stets mit dem Attribut „Regengott“ versehen, nun wirklich dasteht. Trotzdem lassen die Zeiten und die Performance des Mercedes aufhorchen. In seiner schnellen Runde war der Kerpener mit harten Reifen auf dem abgetrockneten Kurs unterwegs.

Das bei den anderen Teams noch viel experimentiert wird ist klar. Das ennimmt man der Zeitentabelle des zweiten Trainings recht gut. Weltmeister Vettel nahm den Tag gelassen in Angriff. ich denke der wird, wie immer erst auspacken, wenn es um die Wurst geht.

Wieviel die Top Position von Michael letzlich bedeutet, wird sich dann morgen früh im Qualifying herausstellen. Für das Selbstverauen des Mercedes Team, dürfte es allerdings einen hohen Stellenwert haben.
Endlich mal wieder an der Spitze stehen, Norbert Haug und Ross Brawn wird es freuen. Offenbar hat das Mercedes Team zumindest unter Regenbedingungen stark aufgeholt. Allein das schürt die Hoffnungen tausender Mercedes und Schumi Fans.
Schumachers Teamkollege Nico Rosberg wurde im zweiten Silberpfeil Neunter. Timo Glock schaffte es im Marussia auf den zwölften Rang. Die
Vettels Konkurrenz ließ es aber vor dem ersten Saisonrennen eher verhalten angehen. Fernando Alonso wurde 4. im Ferrari. Sebastians Teamkollege Mark Webber 11. Nach seiner Tagesbestzeit vom 1. Training kam Jenson Button im McLaren auf Rang 15 knapp vor Lewis Hamilton.

Die Rundenzeiten 2.freies Training:

1 M. Schumacher Mercedes AMG / Mercedes P 1:29.183 16
2 N. Hülkenberg Force India / Mercedes P 1:29.292 + 0.109 19
3 S. Pérez Sauber / Ferrari P 1:30.199 + 1.016 23
4 F. Alonso Ferrari / Ferrari P 1:30.341 + 1.158 13
5 K. Kobayashi Sauber / Ferrari P 1:30.709 + 1.526 14
6 P. Di Resta Force India / Mercedes P 1:31.466 + 2.283 13
7 F. Massa Ferrari / Ferrari P 1:31.505 + 2.322 14
8 H. Kovalainen Caterham F1 Team / Renault P 1:31.932 + 2.749 16
9 N. Rosberg Mercedes AMG / Mercedes P 1:32.184 + 3.001 17
10 S. Vettel Red Bull Racing / Renault P 1:32.194 + 3.011 19
11 M. Webber Red Bull Racing / Renault P 1:32.296 + 3.113 20
12 T. Glock Marussia F1 Team / Cosworth P 1:32.632 + 3.449 17
13 V. Petrov Caterham F1 Team / Renault P 1:32.767 + 3.584 15
14 R. Grosjean Lotus F1 Team / Renault P 1:32.822 + 3.639 11
15 J. Button McLaren / Mercedes P 1:33.039 + 3.856 18
16 L. Hamilton McLaren / Mercedes P 1:33.252 + 4.069 11
17 P. Maldonado Williams / Renault P 1:34.108 + 4.925 21
18 K. Räikkönen Lotus F1 Team / Renault P 1:34.275 + 5.092 7
19 B. Senna Williams / Renault P 1:34.312 + 5.129 17
20 J. Vergne Scuderia Toro Rosso / Ferrari P 1:34.485 + 5.302 29
21 D. Ricciardo Scuderia Toro Rosso / Ferrari P 1:34.604 + 5.421 31
22 C. Pic Marussia F1 Team / Cosworth P 1:34.770 + 5.587 13
23 N. Karthikeyan HRT F1 Team / Cosworth P 1:42.627 + 13.444

Vorheriger ArtikelFormel1 Australien 1 freies Training- Schumi langt im Regen hin
Nächster ArtikelRautenstrauch-Joest-Museum: Thementag „Japan“ und drei grenzgang-Live-Reportagen
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.