ArteTV – Hilfe aus Sachsen für Holocaust – Überlebende und Ihr könnt auch spenden

680
jerusalem city Image by Michael Holz from Pixabay

Köln – Moin! Ich möchte Euch auf einen wichtigen TV Beitrag von ARTE aufmerksam machen. In Israel leben viele Holocaust-Überlebende unter der Armutsgrenze. Hilfe kommt ausgerechnet aus dem Land der Täter. Handwerker aus Sachsen besuchen jedes Jahr Israel, um besondere Versöhnungsarbeit zu leisten.

Ein Verein mit Handwerkern aus Sachsen hilft Holocaust Überlebenden

Ich war ja auch schon in Israel, zu einer Zeit, als ich jung und übermütig, in allererster Linie das Land erkunden wollte. Die Zeit damals habe ich in einem Kibuz am roten Meer verbracht. Von dort aus habe ich Touren nach Jerusalem und zu historische Stätten gemacht. Mit Holocaust-Überlebenden, kam ich persönlich nie in Kontakt.  In einer für diese Opfer des zweiten Weltkrieges  schwierigen Zeit und davon  erfahren wir hier in Deutschland leider kaum etwas, habe ich dann doch sehr erstaunt diesen wunderbaren  Beitrag von ARTE,  „Geschichte einer Versöhnung“, dankbar zur Kenntnis genommen.

ARTE  hat nicht nur die Arbeit und Initiative der Handwerker  Sächsische Israel Freunde e.V  in den Focus gerückt, sondern auch die Geschichte der betroffenen Juden und ihre Erlebnisse  in der Nazi Zeit  eindringlich aufgearbeitet. Dieser Bericht hat mich emotional tief berührt, denn es ist traurig zu sehen, wie arm  diese bereits in jungen Jahren, von großem Leid geprägten Menschen, am Ende ihrer Tage heute sind.

Unentgeltlich beheben die Handwerker mit ihrer wunderbaren Einsatzkräft vor Ort in Israel Wasserschäden, streichen Wände oder renovieren die Wohnungen der Holocaust-Überlebenden. Der TV Beitrag ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Begegnung. Ich habe sofort und gerne gespendet, weil ich eine solche Leistung schätze und gerne Vereine und Initiativen unterstütze die Gutes tun. Ich würde mich freuen, wenn der Eine, oder Andere von Euch, vielleicht auch etwas in den Spendentopf wirft, um die letzten Überlebenden in dieser Form zu unterstützen.

Bei ARTE TV ist der Beitrag bei –  Re: Geschichte einer Versöhnung   Hilfe aus Sachsen für Holocaust-Überlebende   Online  verfügbar vom 24-01-2020 bis zum 22-04-2020.

Handwerkerdienst Verein „Hände zum Leben“

Seit 2004 reisen jährlich Handwerkergruppen unter der Organisation des Sächsischen Israelfreunde e. V. nach Israel.

Sie bringen mit Ihrer praktischen Hilfe dem Volk Gottes Segen und nehmen durch Ihre Arbeit selbst Segen wieder mit nach Hause. Die Sächsischen Israelfreunde suchen auf Ihrer Internetseite auch Unterstützung durch weitere  Handwerker. Vielleicht hat ja Einer von Euch ein Händchen frei und möchte  mit dem  Verein in Verbindung kommen. Dann besucht die Internetseite unterhalb, dort findet ihr weitere Informationen zum Verein.

 „Zum Leben“   Sächsische Israelfreunde e.V.

Ihr könnt den Verein auf sofort unterstützen und mit Spenden helfen unter :

Einen weiteren Beitrag zum Thema „Spenden an Holocaust Opfer in Israel“ findet Ihr auch im  TAGESSPIEGEL der am Ende des Artikel weitere Organisationen für Hilfe und Spenden für Holocaust Opfer benennt.

 

Vorheriger ArtikelE-Autos in Köln: Lohnt sich die Anschaffung?
Nächster Artikel1.FC Köln kassiert deutliche Niederlage beim BVB
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094